Der Plastikball kommt 2019

Nach einem Dringlichkeitsantrag wurde auf dem DTTB-Bundestag am vergangenen Wochenende auch über die Zukunft des Zelluloidballes abgestimmt. Nachdem hauptsächlich die Landesverbände Bedenken gegen die zu schnelle Einführung im Juli 2017 äußerten, da viele Vereine noch große Vorräte der Zelluloidbälle besitzen, wurde ein Kompromiss beschlossen.

Der Plastikball wird in der kommenden Spielzeit 2017/2018 lediglich für alle Bundesspielklassen, genauer gesagt bis hinunter in die Regional- und Oberligen, verpflichtend eingeführt. Für alle anderen Spielklassen gilt der 1. Juli 2019 als Stichtag.

Mit diesem Kompromiss haben die Vereine nun doch die Möglichkeit, die Restbestände an Z-Bällen komplett aufzubrauchen. Lediglich höherklassige Spieler sollten sich nun endgültig vom Zelluloid verabschieden.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: