Donic Blues T1

Die Tischtennismarke Donic legt recht spät auf dem Belagsektor nochmals nach und bringt einen weiteren Tensorbelag mit gemäßigtem FKE auf den Markt, den Donic Blues T1. Wie der Name schon aussagt, könnten noch weitere Version zu einer Belagserie folgen.

Damit wird markenübergreifend allerdings schon eine gute Auswahl solcher Beläge angeboten:

Donic Blues T1 – 47,5°

andro GTT 45 – 45,0°

andro GTT 40 – 40.0°

Donic Desto F4 – 37,5°

Der Testbericht wird wohl noch etwas auf sich warten lassen, da die neue Saison bald startet und schon so viele Tests zu anderen Belägen noch gemacht werden müssen. Vielleicht quetsche ich den Belag irgendwie mit rein 😉

Hier schon einmal die Produktbeschreibung:

Blues T1 – ein moderner Klassiker

Donic Blues T1 BelagOft sind es nicht die großen, sondern die kleinen Punkte, die über Sieg oder Niederlage entscheiden. Am Ende gewinnt der Spieler, der weniger Fehler macht. Genau hierfür gibt es jetzt einen neuen Belag, Made in Germany: den Blues T1. Diese Neuentwicklung vereint perfekt die mühelose Ballkontrolle klassischer Beläge mit der Dynamik der Moderne. Das Geheimnis: Der Blues T1 hat einen großporigen und mittelharten Schwamm (47,5°), aber einen reduzierten Frischklebe-Effekt, was die Zahl leichter Fehler enorm reduziert.

Für kontrolliertes Offensivspiel sowie klassisches Allroundspiel ist der Blues T1 damit hervorragend geeignet: Der Katapulteffekt ist größer und der Ballabsprung höher als bei einem klassischen Belag, jedoch etwas niedriger als bei Belägen der neuesten Formula DONIC Generation.
Lassen Sie Ihren Gegner die Fehler machen.
Präzisionsarbeit Made in Germany für präzise Platzierungen und perfekt kontrolliertes Spiel:
Blues T1 – ein moderner Klassiker

Schwammstärken: 2.0, max
Schwammhärte: medium

UVP: 32,90€

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: