Tibhar Evolution EL-P

Es dauert nicht mehr lange, dann können wir die sehnlichst erwarteten neuen Evolution Beläge in unseren Händen halten: Den Tibhar Evolution EL-S und Tibhar Evolution FX-S. Um die Wartezeit ein wenig zu verkürzen, habe ich den Tibhar Evolution EL-P erneut getestet und meinen schon lange geschriebenen Entwurf zum Testbericht über den Belag fertig geschrieben.

Allgemeine Fakten zum Tibhar Evolution EL-P

Wichtig zu wissen ist, dass der Evolution EL-P ein anderes Obergummi als die anderen Evolution Beläge verwendet. Es ist im Endeffekt härter und direkter. Die Noppenstrukur ist kürzer und steht eng zusammen. Das wirkt sich auch positiv auf die Haltbarkeit des EL-P im Vergleich zum MX-P und FX-P aus. Die Erfahrung zeigt, dass das robustere Obergummi ca. 2-3 Wochen länger auf einem hohen Leistungsniveau bleibt.

Spieleigenschaften des Tibhar Evolution EL-P

Obwohl beim Tibhar Evolution EL-P ein großporiger Medium-Schwamm verwendet wird, ist das Anschlaggefühl durch das oben beschriebene straffe Obergummi sehr direkt. Dies wird schon beim Einkontern sehr deutlich. Im Vergleich zum MX-P und FX-P besitzt der EL-P auch weniger Katapult.

Vom ersten Topspin an wird die Power des Belags deutlich. Die tischnahe Eröffnung kann sehr hart und schnell gestaltet werden. Dennoch sind auch langsame Topspins möglich, die aufgrund des Medium-Schwamms gefühlvoll gespielt werden können. Insgesamt bekomme ich sehr viel Rotation beim ersten Topspin zustande. Die Ballflugkurve ist etwas flacher als die des Evolution MX-P.

Aus der Halbdistanz kann außerordentlich viel Power und Dynamik erzeugt werden. Man könnte fast meinen, der EL-P hätte einen härteren Schwamm. Beim Gegentopspin kann dadurch viel Druck auf den Gegner ausgeübt werden. Im Vergleich zum MX-P fehlt dann doch letztendlich etwas Power bei maximalen Armzug. Rotation kann ich bei Endschlägen auf ähnlichem Niveau produzieren. Bei variableren Schlägen sogar mehr.

Im Aufschlagspiel greift das Obergummi den Ball sehr direkt, wodurch schnelle Aufschlagbewegung jede Menge Spin hervorbringen. Das Spin-Niveau ist im Allgemeinen hervorragend und im oberen Bereich des Belagspektrums anzusehen.

Tibhar Evolution SparsetBei aktiven Rückschlägen über dem Tisch ist der Tibhar Evolution EL-P einer der besten Beläge, die ich kenne. Die Direktheit des Belags macht einen sehr exakten, harten Flip spielbar. Das griffige Obergummi ist zudem sehr hilfreich bei Bananenflips aus dem Handgelenk. Beim passiven Legen ist angepasster Schlägerwinkel notwendig. Der Tibhar Evolution EL-P ist kein fehlerverzeihender Belag, jedoch etwas entschärft gegenüber dem MX-P oder anderen extrem schnellen und harten Belägen. Harte und lange Schupfbälle können sehr giftig gespielt werden.

Im Blockspiel ist eine aktive Schlagbewegung notwendig. Das direkte Spielgefühl verlangt zudem einen frühen Balltreffpunkt. Auch hier kommt die Power bei aktiven Pressblocks perfekt zur Geltung. Bei passiven Blockbällen muss das Schlägerblatt stark geschlossen werden. Zwar sorgt der Schwamm dabei für eine gute Kontrolle, jedoch darf die Spinanfälligkeit nicht unterschätzt werden. Einfach nur hinhalten geht leider nicht.

Der Schuss geht mit dem Tibhar Evolution EL-P sehr präzise und mit guter Durchschlagskraft. Für einen Medium-Belag ist das bemerkenswert. In der Ballonabwehr besitzen die Bälle eine gute Länge. Für Gegenangriffe ist natürlich auch genügend Tempo, Spin und Power vorhanden.

Fazit zum Tibhar Evolution EL-P

Der Evolution EL-P ist wohl der dynamischste und zugleich anspruchsvollste Medium-Belag auf dem Markt. Die enorme Spinfreudigkeit des Obergummis, kombinert mit dem direkten Spielgefühl, sorgt für viel Power, sowohl am Tisch, als auch aus der Halbdistanz. Für Spieler interessant, die die Power und Dynamik des MX-P schätzen, aber auch Optionen für das variable Topspinspiel suchen. Zudem würde ich den Belag als Vorstufe zu den harten Topbelägen der verschiedenen Tischtennismarken ansehen. Wer sich einen Tibhar Evolution EL-P anschafft, sollte über eine stabile Technik verfügen und ein mittlleres bis hohes Trainingspensum an den Tag legen. Für Anfänger ist der Belag nicht geeignet.

Gespannt bin ich nun noch mehr auf den Tibhar Evolution EL-S, der im Vergleich zum EL-P einen härteren Schwamm und zugleich ein weicheres und komplett neues Obergummi besitzen soll. Sobald der EL-S getestet ist, ergänze ich noch einen Vergleich der beiden Beläge.

Tibhar Evolution EL-P

44,90
Tibhar Evolution EL-P
8.9

Spieleigenschaften

9/10

    Qualität/Haltbarkeit

    9/10

      Preis-Leistungsverhältnis

      9/10

        Pros

        • Dynamik
        • Sehr gute Rotation
        • Variabler Topspin
        • Direktes Spielgefühl

        Cons

        • Spinanfällig
        • Schwer zu kontrollieren
        • Passives Spiel

        3 Gedanken zu “Tibhar Evolution EL-P

          • Hallo Andreas,

            du meinst den normalen Hexer?

            In dem Fall kann ich sagen, dass der Hexer sich doch deutlich vom EL-P unterscheidet. Der Hexer ist ein rotationsreiches Belag, der im passiven Spiel relativ wenig Katapult besitzt und im aktiven Spiel eine sehr gute Dynamik aufbaut und mit einer hohen Ballflugkurve daherkommt. Der Schwamm ist auch härter, während das Obergummi flexibler ist.
            Ich denke für den reinen Topspinspieler ist der Hexer die bessere Alternative. Der EL-P ist eher für Spieler interessant, die einen Medium-Belag mit hartem Obergummi suchen, der aber auch mit der Power eines harten Belags daher kommt.
            Hoffe das hilft dir bei der Einordnung. Vielleicht ist der EL-S besser mit dem Hexer zu vergleichen, die zu erwartenden Spieleigenschaften würden dafür sprechen, aber dazu muss ich diesen erst einmal selbst testen.

            Gruß,

            Marcel

        1. Hi Marcel,

          herzlichen danke für die Information! Ich hab mein Spiel schon sehr auf das VH-Topspinspiel ausgerichtet. Der Hexer ist schon ein richtig guter Belag für meine Spielweise.

          Sonnigen Tag noch!

          Andreas

        Schreibe einen Kommentar

        %d Bloggern gefällt das: