Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
2er Belag Sparsets
Allgemeines
Amateure
andro Beläge
Anfängertipps
Ausgenoppt
Bormi´s Blog
Butterfly Beläge
China FKE Beläge
Donic Beläge
Fertigschläger und Sets
Funny
Gewo Beläge
Japan FKE Beläge
Klassikerbeläge
Klassische Tischtennishölzer (Vollhölzer)
Kolumne
Legenden
Nittaku Beläge
Nittaku Fastarc
Produkt-News
Profi Tischtennisschläger
Profisport
Profisport
Prominente Tischtennisspieler
Spring Sponge Beläge
Tensorbeläge
Testberichte
Tibhar Aurus
Tibhar Beläge
Tibhar Evolution
Tischtennis Beläge
Tischtennis Marken
Tischtennis Material
Tischtennis News
Tischtennis Roboter
Tischtennis Schnäppchen
Tischtennis Vergleichstests
Tischtennis Videos
Tischtennisbälle
Tischtennishölzer
Tischtennishölzer mit Faserverstärkung
Tischtennisplatte
Tischtennisplatte
Tischtennisroboter
Tischtennisschläger
TTR Hunter
Webseiten-Report
Xiom Beläge
Xiom Vega

Wo kauft ihr eure Tischtennisartikel? – Auswertung der Umfrage

Im Jahr 2016 ist eine Bestellung im Onlineshop eine ganz normale Sache geworden. Auch in der Tischtennisbranche, obwohl eine direkte, persönliche Beratung immer noch das beste ist, werden immer mehr Tischtennisartikel Online gekauft.

So geben ganze 77% der Teilnehmer der Umfrage an, zumindest teilweise in einem Tischtennis Online Shop ihr Tischtennismaterial zu bestellen. Ich denke mal, dass die meisten erfahrenen Tischtennisspieler bereits das eigene Spielmaterial gefunden haben. Deshalb ist ein bequemer Kauf der neuen, alten Beläge im Online Shop wohl das sinnvollste. Zudem gibt es in den meisten Tischtennis Onlineshops sehr interessante Angebote von reduzierten Textilien und Zubehör, dass sich so nebenbei mitbestellen lässt.

Obwohl ich hier eine Online-Umfrage gemacht habe, kauft die Hälfte der Befragten auch im Tischtennis Laden vor Ort ein. Das ist vor allem sinnvoll, wenn ich eine persönliche Beratung für einen neuen Tischtennisschläger suche. Die meisten Tischtennishändler sind sehr kompetent und haben große Erfahrung, welche Produlte passen könnten. Natürlich kann man auch bei einer Hotline eines Tischtennis Shops anrufen, aber das ist nicht etwas für jeden. Außerdem sollte ein guter Tischtennis Shop vor Ort unterstützt werden, auch wenn ich mir Online ein paar Prozente sparen könnte. Schließlich werden zum einen fehlerhafte Produkte normalerweise problemlos umgetauscht und größere Vereinsbestellungen können auch besser abgewickelt werden. Zu guter letzt ist es immer wieder ein tolles Erlebnis, in einen TT-Shop zu gehen, um dort die Produkte aus nächster Nähe bestaunen zu können, eventuell kann an einem Testtisch sogar gespielt werden, und interessante Gespräche über die Tischtennisszene in der Umgebung entstehen.

Es gibt auch einige Vereine, die immer alle Sachen zusammen bestellen. Durch eine solche Sammelbestellung kann doch einges gespart werden. Müßig finde ich immer die Organisation des ganzen, die doch einer in die Hand nehmen muss. Da nicht alle Tischtennisspieler in der Sommerpause trainieren ist es meist erforderlich dem einen oder anderen nachzutelefonieren. Ich persönlich bestelle lieber für mich allein und verzichte auf ein paar Prozente.

Was ich interessant finde ist, dass trotz der großen Rabattschlachten, besonders auf eBay, nur 6 Stimmen auch bei Online-Auktionen ihre Beläge und sonstigen Tischtennisartikel kaufen. Ich finde es auch angebrachter direkt beim Händler zu bestellen, da dieser sich die Provision für die Auktionshäuser sparen kann. Zwischen 9 bis 15% verlangen die großen Online Auktionshäuser und das muss nicht sein. Zudem finde ich es etwas unpersönlich den Kauf dort abzuwickeln.

Immerhin noch zwei Stimmen gibt es für die Materialbörse. Bei gebrauchten Artikeln kann schon das eine oder andere Schnäppchen geschlagen werden. Besonders nur kurz angetestete Produkte sind ja wie neu und können sehr günstig erworben werden. Die Nachteile sehe ich zum einen in der Abwicklung. Es muss jedes mal ein Privatkauf vollzogen werden, wodurch mir keine Garantie für ein einwandfreies Produkt gewährleistet wird. Zum anderen passt zum Beispiel der gekaufte, gebrauchte Belag nicht auf mein Spielholz, was ich persönlich überhaupt nicht mag. Daher nutze ich Materialbörsen nur, wenn ich einen günstigen Testbelag suche. Mein Spielmaterial bestelle ich immer neu.

Interessanterweise, aber nicht unerwartet, hat keiner der 44 Teilnehmer für eine Katalogbestellung gestimmt. Jedes Jahr flattern die Tischtenniskataloge von den großen Tischtennisversendern ins Haus. Diese lese ich immer mit viel Freude. Trotzdem wird dann natürlich Online bestellt, obwohl ich auch über die Hotline aus dem Katalog bestellen könnte. Alle Leser dieses Blogs haben eine ähnliche Online-Affinität wie ich, sodass kaum einer die altmodische Katalogbestellung nutzt, obwohl darin schon fleißig geblättert wird. Es gibt dennoch noch viele, besonders die älteren Jahrgänge, die über eine Katalogbestellung zu ihren Tischtennisartikeln und dem Tischtennis Zubehör kommen.

Fazit zur Umfrage „Wo kauf ihr eure Tischtennisartikel“

Dass die Bestellungen im Tischtennis Onlineshop bei einer Onlineumfrage überwiegen, überrascht mich überhaupt nicht. Zwar bestellen immer mehr Menschen Online, und das macht auch nicht vor der Tischtennisbranche halt, doch ist der Gang zum Tischtennis Shop immer noch mein persönlicher Favorit, besonders wenn ich größere Bestellungen machen will oder einfach in Einkauflaune bin. So geht es vielen. Deshalb wird der Kauf vor Ort immer eine wichtige Option für den Tischtennisspieler bleiben.

Online-Auktionshäuser sind auf dem Vormarsch, aber der typische Tischtennisspieler verzichtet lieber auf ein paar Prozente und bestellt im Tischtennis Onlineshop oder kauft vor Ort.

Die Vereinsbestellungen sind preislich attraktiv, aber die Organisation und der Zeitaufwand sind nicht zu unterschätzen. Bestellungen werden meist gemeinsam geliefert, was eine Wartezeit nach sich ziehen kann, ist ein Artikel nicht lieferbar.

Gebrauchte Artikel auf Materialbörsen ist eher etwas für Dauertester. Das Spielmaterial selbst sollte doch neu sein. Aber es gibt sicher auch einige, die das anders sehen.

Für Online-User ist eine Katalogbestellung eher unüblich. Interessant wäre eine Umfrage unter allen Tischtennisspielern, um festzustellen, wie interessant so etwas Anno 2016 noch ist.

Wer noch weitere Anregungen zu dem Thema hat, kann gerne einen Kommentar hinterlassen. Vielen Dank an alle, die an der Umfrage teilgenommen haben!

1 Gedanke zu “Wo kauft ihr eure Tischtennisartikel? – Auswertung der Umfrage

  1. Meine ersten tt-sachen habe ich in lübeck im contra shop beim klaus mattern gekauft. Wurde gut beraten und bin zufrieden nachhause gegangen. Ein erfolgreicher Einkauf!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: