Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Filter by Categories
Allgemeines
andro
andro Beläge
Anfängertipps
Ausgenoppt
Bormi´s Blog
Butterfly
Butterfly Bälle
Butterfly Beläge
Butterfly Hölzer
Butterfly Roboter
Butterfly Tischtennisschläger
China FKE Beläge
Donic
Donic Beläge
Donic Hölzer
Donic Roboter
Ernährung
Fitness & Sport
Fitness Training
Japan FKE Beläge
JOOLA
JOOLA Beläge
Klassikerbeläge
Klassische Tischtennishölzer (Vollhölzer)
Kolumne
Nittaku
Nittaku Beläge
Produkt-News
Spring Sponge Beläge
Stiga
Stiga Beläge
Tensorbeläge
Testberichte
Tibhar
Tibhar Bälle
Tibhar Beläge
Tibhar Hölzer
Tibhar Roboter
Tischtennis Beläge
Tischtennis Hölzer
Tischtennis Marken
Tischtennis Material
Tischtennis News
Tischtennis Roboter
Tischtennis Vergleichstests
Tischtennis Videos
Tischtennisbälle
Tischtennishölzer mit Faserverstärkung
Tischtennisplatte
Tischtennisschläger
Vergleichstests
Webseiten-Report
Xiom
Xiom Beläge
Xiom Hölzer
Yasaka
Yasaka Beläge

Ellipsentrainer Test bzw. Vergleich 2021 | Die besten Ellipsentrainer

Inhaltsverzeichnis Anzeigen

Im Ellipsentrainer Test & Vergleich von TT-SPIN finden Sie die besten Ellipsentrainer auf dem Markt, die für das Heimtraining geeignet sind. Neben dem Test der besten Geräte erhalten Sie viele nützliche Tipps durch unseren informativen Ratgeber, der auf alle Fragen zum Thema Ellipsentrainer aufgreift und beantwortet. Außerdem erhalten Sie Trainingstipps und eine detaillierte Kaufberatung, wodurch Sie das passende Fitnessgerät für Ihren Bedarf finden.

Ellipsentrainer sind bilden eine moderne Form der Crosstrainer. Durch die veränderte Position der Drehposition nach vorne, lassen sich die Geräte einfacher und natürlicher bewegen. Der Nachteil, wenn man das überhaupt so nennen kann, ist der geringere Kraftaufwand, der nun erforderlich. Die weniger verbrannten Kalorien werden aber durch geschonte Gelenke mehr als verkraftet.

Ellipsentrainer Vergleichstabelle

TOPSELLER
skandika Crosstrainer CardioCross Carbon Champ Ellipsentrainer mit 24,5kg Schwungmasse, Magnetbremssystem | Multifunktionscomputer, Bluetooth, Tablet-Halterung, Kinomap | bis 150kg
Sportstech CX640 Ellipsen Crosstrainer | Deutsches Qualitätsunternehmen | mit Video Events & Multiplayer App | 24kg Schwungmasse | 26 Trainingsprogramme + HRC Mode, Heimtrainer inkl. Tablethalterung
Geheimtipp
Spirit Crosstrainer/Ellipsentrainer/XE 395 (semi-professionell) ETM Testsiegel GUT
HAMMER Ellipsentrainer Speed-Motion BT, leises Trainingsgerät mit Bluetooth & App-Steuerung, Smartphone- und Tablethalterung, Cardiogerät mit Handpulssensoren, 22 Programme, 163 x 53 x 164 cm
AsVIVA Ellipsentrainer, Ergomete, APP-Bluetooth Steuerung, integrierte Handpulssensoren, Heimtrainer, elliptischer Bewegungsablauf, XL Anti-Rutsch Pedale, 18kg Schwungmasse
Modell
Skandika CardioCross Carbon Champ
Sportstech CX640
Spirit XE395
Hammer Speed-Motion BT
AsVIVA E4 Pro
Schwungmasse
24,5 kg
24 kg
13,6 kg
12 kg
18 kg
Bremssystem
Magnetbremse
Magnetbremse
Magnetbremse
Magnetbremse
Magentbremse
Widerstand
32 Stufen
16 Stufen
20 Stufen
130 kg
16 Stufen
Max. Körpergewicht
150 kg
120 kg
150 kg
130 kg
130 kg
Maße
166 x 56 x 163 cm
157 x 66 x 167 cm
163 x 74 x 194 cm
163 x 53 x 164 cm
200 x 52 x 171 cm
Gewicht
73 kg
55 kg
98 kg
53 kg
67 kg
Preis
1.199,00 EUR
598,00 EUR
1.399,00 EUR
699,00 EUR
898,00 EUR
TOPSELLER
skandika Crosstrainer CardioCross Carbon Champ Ellipsentrainer mit 24,5kg Schwungmasse, Magnetbremssystem | Multifunktionscomputer, Bluetooth, Tablet-Halterung, Kinomap | bis 150kg
Modell
Skandika CardioCross Carbon Champ
Schwungmasse
24,5 kg
Bremssystem
Magnetbremse
Widerstand
32 Stufen
Max. Körpergewicht
150 kg
Maße
166 x 56 x 163 cm
Gewicht
73 kg
Preis
1.199,00 EUR
Sportstech CX640 Ellipsen Crosstrainer | Deutsches Qualitätsunternehmen | mit Video Events & Multiplayer App | 24kg Schwungmasse | 26 Trainingsprogramme + HRC Mode, Heimtrainer inkl. Tablethalterung
Modell
Sportstech CX640
Schwungmasse
24 kg
Bremssystem
Magnetbremse
Widerstand
16 Stufen
Max. Körpergewicht
120 kg
Maße
157 x 66 x 167 cm
Gewicht
55 kg
Preis
598,00 EUR
Geheimtipp
Spirit Crosstrainer/Ellipsentrainer/XE 395 (semi-professionell) ETM Testsiegel GUT
Modell
Spirit XE395
Schwungmasse
13,6 kg
Bremssystem
Magnetbremse
Widerstand
20 Stufen
Max. Körpergewicht
150 kg
Maße
163 x 74 x 194 cm
Gewicht
98 kg
Preis
1.399,00 EUR
HAMMER Ellipsentrainer Speed-Motion BT, leises Trainingsgerät mit Bluetooth & App-Steuerung, Smartphone- und Tablethalterung, Cardiogerät mit Handpulssensoren, 22 Programme, 163 x 53 x 164 cm
Modell
Hammer Speed-Motion BT
Schwungmasse
12 kg
Bremssystem
Magnetbremse
Widerstand
130 kg
Max. Körpergewicht
130 kg
Maße
163 x 53 x 164 cm
Gewicht
53 kg
Preis
699,00 EUR
AsVIVA Ellipsentrainer, Ergomete, APP-Bluetooth Steuerung, integrierte Handpulssensoren, Heimtrainer, elliptischer Bewegungsablauf, XL Anti-Rutsch Pedale, 18kg Schwungmasse
Modell
AsVIVA E4 Pro
Schwungmasse
18 kg
Bremssystem
Magentbremse
Widerstand
16 Stufen
Max. Körpergewicht
130 kg
Maße
200 x 52 x 171 cm
Gewicht
67 kg
Preis
898,00 EUR

Ellipsentrainer Test: Das Ranking der besten Ellipsentrainer

Platz 1: skandika CardioCross Carbon Champ

1.199,00 EUR
Sportstech-Crosstrainer-CX640

Platz 2: Sportstech Ellipsentrainer CX640

598,00 EUR
Hammer-Crosstrainer-Speed-Motion

Platz 3: Hammer Ellipsentrainer Speed-Motion BT

699,00 EUR

Platz 4: Spirit XE395

1.399,00 EUR
AsVIVA-E4-Pro

Platz 5: AsVIVA E4 Pro Ellipsentrainer

898,00 EUR

Ellipsentrainer Bestseller

Ellipsentrainer Marken

Sportstech

Sportstech

Die Marke Sportstech steht für Heimfitness und gibt jedem das ultimative Fitnesserlebnis. Die Produktpalette umfasst Fitnessgeräte für Indoor und Outdoor und reicht von Cardio über Kraftsport bis zu weiterem Sportequipment. Sportstech mag weniger bekannt als andere Marken sein, ist aber auf dem internationalen Markt sehr erfolgreich. Denn die Produkte bestechen durch Innovation und hoher Langlebigkeit.

Sportstech gehört zu dem Unternehmen InnovaMaxx aus Berlin. InnovaMaxx ist Experte für Fitnessgeräte in Training und Alltag, E-Mobility sowie Lifestyle. Diese breite Erfahrung fließt auch in die Entwicklung der Fitnessgeräte der Marke Sportstech mit ein.

Hammer

Hammer

Die Geschichte der Firma Hammer reicht bis in das 19. Jahrhundert zurück. Inzwischen hat sich das Familienunternehmen zum europaweit größten Hersteller von Fitnessgeräten entwickelt. Ursprünglich handelte es sich um ein Sägewerk, das später auch Schlitten, Leiterwagen und Skier anbot.

Heute stattet Hammer die besten Skifahrer und Skifahrerinnen der Welt mit hochwertigen Skiern aus. Auch der weltweit erste Ski aus Kunststoff stammte aus dem Hause Hammer.

MAXXUS

MAXXUS

Die Marke MAXXUS gibt es seit mehr als 20 Jahren besticht durch bestes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Erfahrung in Sachen Fitnessgeräten spricht für sich. Denn die Auswahl an Fitnessgeräten ist sehr groß. Von hochwertigen Laufbändern, Crosstrainern, Ergometern, Rudergeräten, Kraftsportgeräten über Vibrationsplatten und Boxartikeln hat MAXXUS alles zu bieten, was höchste Ansprüche verlangen.

Sämtliche Fitnessgeräte sind online erhältlich und werden nicht im Einzelhandel vertrieben. Sie sind für den gewerblichen und privaten Gebrauch konzipiert.

AsVIVA

AsVIVA

Die Marke AsViva bietet Produkte im Bereich Fitnessgeräte, Wellness und E-Bikes in höchster Qualität aus einer Hand. Das hervorragende Design wird am Standort des Herstellers in Dormagen entworfen. Bei der Entwicklung der Fitnessgeräte stehen die aktuellsten ergonomischen und sportwissenschaftlichen Erkenntnisse an erster Stelle. So genügt die Konzeption sämtlicher Sportgeräte höchsten Ansprüchen. Die Auswahl reicht dabei von Cardiogeräten über Kraftgeräte bis zu besten Vibrationsplatten.

Die Produktion der Produkte von AsViva wird streng kontrolliert, um beste Qualität zu gewährleisten. Aus diesem Grund gewährt der Hersteller 5 Jahre Garantie auf sämtliche Artikel.

Was dich zum Thema Ellipsentrainer interessieren könnte

Ellipsentrainer Ratgeber

Es gibt eine breite Palette an Fitnessgeräten auf dem Markt und es ist nicht immer einfach zu entscheiden, welches am besten zu den eigenen Trainingszielen passt. Wer seine Ausdauer trainieren und dabei den Körper in seiner Gesamtheit kräftigen möchte, ist beim Ellipsentrainer bestens aufgehoben. In unserem Artikel zum Ellipsentrainer stellen wir Ihnen einen möglichen Weg vor, Ihre Ziele im Training zu erreichen.

Unter der Bandbreite an Fitnessgeräten ist der Ellipsentrainer besonders gelenkschonend und wird aus diesem Grund auch in der Reha eingesetzt. Darüberhinaus erreicht man mit dem Ellipsentrainer nicht nur isolierte Muskelpartien wie beim Laufband oder beim Stepper, sondern alle großen Muskelgruppen.

Was ist ein Ellipsentrainer?

Der Ellipsentrainer ist eine Unterart des Crosstrainers und damit ein Fitnessgerät, das in erster Linie dem Ausdauertraining dient. Der Name – Ellipsentrainer oder auch Elliptical Crosstrainer oder Elliptical Ergometer – verrät bereits, dass beim Ellipsentrainer eine elliptische Bewegung ausgeführt wird. Die Pedale sind über ein Zwischengelenk mit einem Schwungrad verbunden, das vorne angebracht ist. Auf diese Weise sind lange Schritte möglich. Durch die engen Pedale wird ein normaler Gang simuliert, weshalb das Training mit einem Ellipsentrainer mit dem Nordic Walking vergleichbar ist.

Wie auch beim Crosstrainer gilt für den Ellipsentrainer also, dass er gelenkschonend ist. Die Belastung auf die Knie wird durch die Bewegung „über Kreuz“ abgefedert. Die Knie werden im Gegensatz zum Joggen in der Natur oder auf dem Laufband entlastet. Dies kommt dadurch zustande, dass die Füße nicht wie beim normalen Laufen in der Luft sind und wieder abgesetzt werden, sondern während des gesamten Trainings fest auf den Pedalen bleiben.

Über den Computer des Gerätes kann die Widerstandsstufe festgelegt werden. Damit werden die Bremsen des Schwungrades gesteuert. Ellipsentrainer verfügen entweder über ein Induktionsbremssystem oder ein Magnetbremssystem. Die individuelle Einstellung der Intensität bewerkstelligt, dass das Training dem eigenen Leistungsstand entspricht.

Unterschied zwischen Ellipsentrainer und Crosstrainer

AsVIVA-E4-Pro

Crosstrainer und Ellipsentrainer sehen sich zunächst sehr ähnlich, trotzdem gibt es Unterschiede. Der Ellipsentrainer ist eine Unterart des Crosstrainers. Er unterscheidet sich deshalb nicht in seiner Funktionsweise, sondern in seinem Aufbau. In beiden Fällen gibt es ein Schwungrad, an dem entlang die Bewegung mit den Füßen erzeugt wird.

Für einen anderen Trainingseffekt sorgt die Position des Schwungrades. Während wir das Schwungrad beim Crosstrainer hinten finden, ist dieses beim Ellipsentrainer vorne angebracht, wodurch sich die sogenannte Schwungmasse vorne befindet. Dadurch verläuft beim Ellipsentrainer eine Bewegung nach vorne und hinten und nicht wie beim Crosstrainer nach oben und unten. Durch den Bewegungsablauf werden beim Ellipsentrainer die Hüfte und die Knie weniger beansprucht als beim Crosstrainer, wodurch das Training gelenkschonender ist.

Während beim Crosstrainer der gesamte Körper (Beine, Gesäß, Rumpf und Arme) trainiert werden kann, liegt der Fokus beim Ellipsentrainer primär auf der unteren Körperhälfte. Die Griffe beim Crosstrainer sind meist beweglich, beim Ellipsentrainer fest. Die Pedalstellung liegt beim Ellipsentrainer enger als beim Crosstrainer. Da die Bewegung beim Ellipsentrainer sanfter und gelenkschonender ist, ist er für Anfänger eher geeignet als der Crosstrainer.

Für wen ist der Ellipsentrainer geeignet?

Der Ellipsentrainer ist vor allem für gemäßigtes und effektives Ausdauertraining konzipiert, denn er ist ein Cardiogerät. Durch das Cardiotraining auf dem Ellipsentrainer wird die Fettverbrennung angekurbelt, wodurch er sich besonders zum Abnehmen eignet. Vor allem sportlich Unerfahrene profitieren vom gelenkschonenden Bewegungsablauf und können eine Vielzahl an Muskelgruppen trainieren.

Der Fokus des Trainings liegt allerdings mehr auf dem Unterkörper. Dies macht den Ellipsentrainer besonders für Frauen interessant, da eine straffende Wirkung auf Gesäß und Beine erzeugt wird. Er kann damit eine gute Alternative zum Stepper sein. Der Vorteil des Ellipsentrainers ist auch hier ein gelenkschonendes Training durch Entlastung von Hüfte und Knien.

Somit ist der Ellipsentrainer besonders für Trainingseinsteiger geeignet. Aber auch sportlich Erfahrene profitieren von einem schonenden Cardiotraining, mit dem man abnehmen und seine Ausdauer steigern kann.

Welche Alternativen gibt es zu einem Ellipsentrainer?

Falls ein Ellipsentrainer nicht das richtige Trainingsgerät für Sie sein sollte, können Sie Alternativen wählen. Da der Ellipsentrainer dem Crosstrainer sehr ähnlich ist, bietet sich zunächst dieser an. Man kann mit beiden Geräten ähnliche Muskelgruppen trainieren und Ausdauertraining betreiben.

Eine weitere Alternative ist das klassische Laufband. Das Training basiert hier auf dem natürlichen Laufen, was eine gute Möglichkeit für die Steigerung von Fitness und Ausdauer darstellt. Im Gegensatz zum Ellipsentrainer ist das Training mit dem Laufband allerdings nicht so gelenkschonend.

Wenn Sie Wert auf Ausdauer legen, gibt es eine Vielzahl weiterer Cardiogeräte wie Stepper, Fahrrad, Rudergerät, etc.

Richtig trainieren mit dem Ellipsentrainer

Wie bei jedem anderen Fitnessgerät gibt es auch beim Ellipsentrainer einige grundsätzliche Dinge zu beachten, damit Sie beim Training Erfolge erzielen.

Zunächst ist es wichtig, den Bewegungsablauf und die richtige Körperhaltung technisch zu beherrschen. Erst dann sollte mit einer höheren Intensität trainiert werden. Es gibt zudem typische Fehler, die beim Training mit dem Ellipsentrainer gemacht werden, die jedoch vermeidbar sind.

Richtige Körperhaltung auf dem Ellipsentrainer

Die richtige Körperhaltung garantiert Ihren schnellen Trainingserfolg und bewahrt Sie vor Rückenschmerzen oder anderen unerwünschten, vermeidbaren Begleiterscheinungen. Beim Ellipsentrainer stehen Sie mit beiden Füßen auf den Fußpedalen und machen eine Bewegung, welche der Form einer Ellipse gleichkommt. Wichtig ist, dass dabei der gesamte Fuß auf dem Pedal aufliegen bleibt.

Die Körperhaltung ist während der Bewegung durchgehend gerade, wobei Sie ein Hohlkreuz vermeiden sollten. Die Knie werden beim Auftreten nicht komplett durchgestreckt, so dass eine leichte Spannung auf dem Bein bleibt.

Beide Arme sollten die Griffe fest umfassen und bei der Bewegung mitarbeiten. Die Armstangen dienen dazu, den Oberkörper und die Arme aktiv in das Training einzubeziehen. Sie sind nicht dafür da, um das Gleichgewicht zu halten. Werden die Armstangen nur leicht berührt, mindert dies den Trainingseffekt auf die Muskulatur.

Die Hüfte pendelt zudem frei an der Seite mit. Nicht zu vergessen sind auch die Handgelenke. Diese dienen als Verlängerung des Unterarms, umfassen die Armstangen fest und sollten nicht in einem Winkel abknicken.

Beherzigen Sie diese Tipps, werden Sie bald Erfolge beim Training sehen.

Trainingstipps für Anfänger beim Ellipsentrainer

Als Trainingseinsteiger sollten Sie es beim Benutzen des Ellipsentrainers langsam angehen lassen. Ein untrainierter Körper muss sich zunächst auf die ungewohnten Bewegungsabläufe einstellen. Wählen Sie am Anfang eine niedrige Intensität und machen Sie sich mit der Funktionsweise des Fitnessgeräts und dem Bewegungsablauf vertraut. Dies sollte in aller Ruhe und ohne ambitionierte Ziele geschehen.

Wenn die richtige Körperhaltung technisch beherrscht wird, kann mit einem Training zwei- bis dreimal pro Woche für 20 bis 30 Minuten begonnen werden. Die Intensität sollte so gewählt werden, dass diese Belastungsdauer durchgehalten werden kann. Wenn dies gelingt, kann zunächst die Häufigkeit der Trainingseinheit, dann die Dauer und in einem letzten Schritt die Intensität erhöht werden. Auf diese Weise steigert man langfristig seine Ausdauer.

Eine erste Orientierung zur richtigen Einstellung der Instensität stellt die Maximale Herzfrequenz dar. Sie gibt an, welche maximale Herzfrequenz bei Körperbelastung erreicht werden kann. Für die Berechnung gibt es folgende Faustformel:

  • Frauen: Maximale Herzfrequenz (HFmax) = 226 – Lebensalter
  • Männer: Maximale Herzfrequenz (HFmax) = 220 – Lebensalter

Für Einsteiger eignet sich ein moderates Herz-Kreislauf-Training. Der Puls sollte hier 50-60% der HFmax betragen. Beispiel: Eine 30-jährige Frau hat eine HFmax von 196. Der optimale Trainingspuls für sie als Einsteigerin liegt bei einer Herzfrequenz von ca. 100 Schlägen pro Minute.

Trainingsablauf beim Ellipsentrainer

Regelmäßigkeit ist auch beim Ellipsentrainer das A und O. Nur wenn Sie kontinuierlich trainieren, können Sie ihr Trainingsziel erreichen und ihre Ausdauer steigern, fit bleiben und abnehmen. Je nach Trainingsziel sieht der Trainingsplan und damit der Trainingsablauf anders aus.

Falls der Ellipsentrainer zum Aufwärmen benutzt wird, genügt ein Zeitraum zwischen 5 und 15 Minuten. Der Ellipsentrainer wärmt die gesamte Körpermuskulatur auf und eignet sich daher idealerweise vor einem Ganzkörper-Krafttraining.

Ein Intervalltraining kann die Fettverbrennung effizient anzukurbeln. Dafür wechseln sich auf dem Ellipsentrainer kurze Phasen mit hoher Belastung und Erholungsphasen mit niedriger Intensität ab. Die Intensität erreicht dabei zeitweise 80-90% oder sogar bis zu 100% der HFmax. Insgesamt sollte das sogenannte HIIT („High Intervall Intensity Training“) mind. 20 Minuten dauern. Es kann einmal pro Woche eine Ergänzung zum Krafttraining darstellen oder ausschließlich und dafür häufiger betrieben werden.

Bei einem klassischen Ausdauertraining auf dem Ellipsentrainer trainieren Fortgeschrittene 40 bis 60 Minuten drei- bis viermal pro Woche. Das Fettverbrennungstraining bewegt sich im Spektrum von 60-80% der HFmax. Die Häufigkeit des Trainings richtet sich nach dem gewünschten Trainingseffekt und sonstiger sportlicher Belastung. Es ist wichtig, auch trainingsfreie Tage einzuplanen, damit sich der Körper regenerieren und in dieser Zeit Ausdauer und Muskelkraft anpassen kann.

Welche Muskelgruppen werden beim Ellipsentrainer trainiert?

Mit dem Ellipsentrainer kann man nicht nur effektiv Fett verbrennen und abnehmen, sondern auch viele Muskeln mittrainieren, die man für die häufigsten Bewegungen im Alltag benötigt. Durch das Bewegen der Armstangen wird die Muskulatur der Arme sowie der Schultern leicht belastet. Während der Bewegung ist der Körper insgesamt gespannt, so dass der Oberkörper mit Brust- und Rückenmuskulatur mittrainiert wird.

Wie bereits oben erwähnt, liegt der Schwerpunkt des Trainings beim Ellipsentrainer auf dem Unterkörper und den Beinen. Dabei wird besonders die Oberschenkelmuskulatur trainiert, aber auch Waden-, Schienbein- und Fußmuskulatur.

Tipps für die Motivation

Aller Anfang ist schwer, sagt der Volksmund. Aus diesem Grund sollten Ihre Ziele Ihrem derzeitigen Trainingszustand und Lebensumständen entsprechen. Machen Sie zunächst eine Momentaufnahme und fragen Sie sich: „Wo stehe ich im Moment?“. Daraufhin können Sie Ziele festlegen, um sich vergegenwärtigen, wo Sie hinmöchten.

Beachten Sie, dass Ihre Ziele überprüfbar, realistisch, erreichbar und positiv formuliert sein sollten. „Ich werde montags 20 Minuten mit dem Ellipsentrainer am Feierabend trainieren“ ist ein Ziel, das für den Einstieg geeignet ist. Haben Sie dieses Teilziel erreicht, können Sie das nächste Ziel ins Auge fassen.

Typische Fehler beim Training mit dem Ellipsentrainer

Beim Training mit dem Ellipsentrainer gibt es einige Fehler, die Sie auf jeden Fall vermeiden sollten. Ein nicht richtig abgestimmter Trainingsplan oder eine falsche Körperhaltung bedeuten nicht nur langsamere Trainingserfolge, sondern ziehen auf Dauer auch gesundheitliche Konsequenzen nach sich. Trotz der gesundheitlichen Vorteile, die der Ellipsentrainer aufgrund der gelenkschonenden Bewegungsabläufe bietet, gibt es einige Dinge zu beachten.

Haltungsfehler auf dem Ellipsentrainer

Ein Fehler, der sehr häufig gemacht wird, ist die falsche Körperhaltung auf dem Ellipsentrainer. Da von vielen Leuten das Training als monoton und langweilig empfunden wird, wird die sogenannte Lesehaltung eingenommen. Dabei wird ein Buch oder eine Zeitschrift gelesen, um die Zeit schneller verfliegen zu lassen. Allerdings wird dabei das Display des Fitnessgerätes bedeckt, so dass man das Training nicht mehr überwachen kann.

Weitaus schädlicher ist jedoch die gebeugte Haltung, die beim Lesen eingenommen wird. Da der Rücken nach vorne gekrümmt wird und ein Rundrücken entsteht, kann ein Training in dieser Haltung auf Dauer zu Beschwerden und Rückenschmerzen führen.

Dabei wird außerdem die Hüfte abgeknickt, wodurch ein Schwanken mit der Trittbewegung einhergeht. Dies führt zu einer Verdrehung des Körpers. Für die Erhaltung der Gesundheit bei der Trainingsbelastung ist eine gerade Haltung und Grundkörperspannung unerlässlich.

Fehler: Kein gezieltes Training mit dem Ellipsentrainer

Effektive Erfolge stellen sich mit dem Ellipsentrainer wie bei jedem anderen Training nur durch Kontinuität ein. Am besten ist ein Trainingsplan, der konsequent eingehalten wird. Auch ein Trainingstagebuch hilft dabei, bisherige Erfolge zu visualisieren und überprüfbar zu machen. Sofern das Training einmal stagnieren sollte, kann man direkt ablesen, an welchen Stellschrauben gedreht werden muss, um die gesetzten Ziele zu erreichen.

Idealerweise halten Sie einen Trainingsplan zunächst vier bis sechs Wochen durch. Dabei sollten Sie stets ihre Fortschritte notieren. Nach diesem Zeitraum können Sie dann erkennen, ob eine Änderung des Trainingsplans notwendig ist oder ob Sie so weitermachen können.

Abnehmen mit dem Ellipsentrainer

Für die Gewichtsreduktion sind die körperliche Bewegung und die Ernährung die beiden wichtigsten Faktoren. Am schnellsten und nachhaltigsten können Sie abnehmen, wenn Sie ihre körperliche Aktivität steigern und zugleich über die Ernährung weniger Kalorien zu sich nehmen. Auf diese Weise erzeugen Sie am einfachsten eine negative Kalorienbilanz, die für das Abnehmen unerlässlich ist.

Kalorienverbrauch auf dem Ellipsentrainer

Der Ellipsentrainer ist ein Cardiogerät, weshalb Sie mit ihm effektiv den Fettstoffwechsel ankurbeln können. Der Kalorienverbrauch beim Training mit dem Crosstrainer hängt von Alter, Geschlecht, Größe und vor allem dem Gewicht ab.

Ein 90 Kg schwerer Mann verbrennt pro Stunde etwa 800 kcal, eine 65 Kg schwere Frau dagegen eher um die 500 kcal. Auch die Trainingsintensität entscheidet darüber, wie viele Kalorien verbrannt werden. Überprüfen lassen sich die verbrannten Kalorien mithilfe eines Trainingscomputers, der am Ellipsentrainer angebracht ist.

Je nach Intensität des Trainings verändert sich die Zusammensetzung der verbrannten Kalorien aus Fett und Kohlenhydrate. Generell gilt: Je niedriger die Intensität, desto höher ist die Fettverbrennung, je intensiver, desto höher ist der Anteil der verbrannten Kohlenhydrate. So werden bei einer Auslastung von 60% der HFmax 95% Fett und 5% Kohlenhydrate verbrannt.

Bei einer Auslastung von 70-85% HFmax dagegen liegt der Anteil bei 50% Fett und 50% Kohlenhydrate, bei bis zu 90-100% HFmax sogar bei nahezu 100% Kohlenhydraten. Aus diesem Grund empfiehlt es sich bei einer Low-Carb-Ernährung eher im niedrigeren Frequenzbereich zu trainieren, da der Körper nicht so viele Kohlenhydrate gespeichert hat.

Ernährungstipps

Obwohl Sie bei regelmäßigem Cardiotraining auf dem Ellipsentrainer viele Kalorien verbrennen, sollten Sie Ihre Ernährung anpassen, damit sich die gewünschten Abnehmerfolge einstellen. Mit dem Training allein stellt sich nicht zwingend der Abnehmerfolg ein. Wichtig ist, eine negative Kalorienbilanz zu schaffen, also mehr zu verbrennen als Sie verbrauchen. Dies erreicht man einerseits durch mehr Sport, andererseits durch eine an das Training angepasste Ernährung.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über das, was die täglich zu sich nehmen. Führen Sie in einer Trainingswoche ein Ernährungstagebuch und notieren Sie sich die verbrannten Kalorien in den Trainingseinheiten. Dies hilft Ihnen dabei, ein Gefühl dafür zu entwickeln, wie Ihre Kalorienbilanz aussieht.

Denn gerade an Trainingstagen besteht die Gefahr, die verbrannten Kalorien durch mehr Essen wieder auszugleichen. In der Folge können Sie zwar mehr Essen, ohne zuzunehmen, nehmen allerdings auch nicht ab. Verbrennen Sie beispielsweise mit zwei Stunden Training pro Woche 1000kcal, ist dies bereits durch eine Pizza oder eine Tüte Chips wieder ausgeglichen.

Eine gute Möglichkeit, um abzunehmen, bietet die Low-Carb-Diät. Bei dieser verzehren Sie nur wenige Kohlenhydrate. Dagegen steht viel Protein und Fett auf dem Speisenplan. Bei dieser Ernährungsweise bleibt der Insulinspiegel konstant niedriger, wodurch Ausschläge ausbleiben. Folglich greift der Körper schneller auf seine Fettreserven zurück. Ein weiterer positiver Effekt bei dieser Ernährungsweise ist die Sättigung. Im Gegensatz zu Kohlenhydraten sättigen Protein und Fett besser. Auch Gemüse und zuckerarmes Obst haben eine niedrige Nährstoffdichte, wodurch man gut satt werden kann.

Kaufberatung: Was muss ich bei der Anschaffung eines Ellipsentrainers beachten?

Die Auswahl an Ellipsentrainern auf dem Markt ist sehr groß. Um die richtige Entscheidung zu treffen, bedarf es der Abwägung einiger Kaufkriterien beim Ellipsentrainer.

Pedalabstand, Trittfläche und Schrittlänge

Der Ellipsentrainer sollte auf den eigenen Körper abgestimmt sein.

Der wichtigste Faktor beim Kauf eines Ellipsentrainers ist der Pedalabstand. Einige Hersteller geben den Innen- und Außenabstand der Pedale an. Unter Pedalabstand versteht man jedoch stets den Innenabstand der Pedale. Alternativ zur Bezeichnung „Pedalabstand“ wird von Herstellern auch der Begriff „Q-Faktor“ verwendet. Dieser ist gleichbedeutend mit dem Begriff Pedalabstand.

Wer oft und viel mit dem Ellipsentrainer trainiert, benötigt eine möglichst natürliche Bewegung, damit das Training die gewünschten Effekte erzielt. Der optimale Abstand der Pedale sollte zwischen 5-10 cm liegen. In diesem Abstand ist ein gelenkschonendes Training gewährleistet. Falls der Abstand größer ist, wird der Bewegungsablauf unnatürlich und das Training unter Umständen gesundheitsschädigend.

Ein weiterer Aspekt bei der Kaufentscheidung für einen Ellipsentrainer stellt die Trittfläche dar. Es gibt bei der Auflagefläche für die Füße unterschiedliche Längen und Breiten. Ferner gibt es unterschiedliche Beschichtungen. Falls Sie also große Füße haben, sollten Sie dies bei der Kaufentscheidung mit einbeziehen. Grundsätzlich sollten Sie nur Ellipsentrainer wählen, die über eine Antirutschbeschichtung auf der Trittfläche verfügen. Die Füße sollen beim Training fest auf der Trittfläche aufliegen, um den gelenkschonenden Effekt beim Training zu erhalten.

Überaus wichtig ist zudem die Schrittlänge. Die Schrittlänge gibt an, wie lang ein Schritt ausfällt. Da jede Person unterschiedlich groß ist, sollte vor dem Kauf bereits feststehen, wer den Ellipsentrainer benutzen wird. Je größer eine Person ist, desto größer sollte auch die Schrittlänge sein. Im Zweifelsfall wählt man eine größere Schrittlänge, da größere Schritte als angenehmer empfunden werden als kleine Schritte.

Der Bewegungsablauf insgesamt sollte eine Ellipsenhöhe von 18-20cm beschreiben.

Schwungmasse

Die Schwungmasse ist das Gewicht, welches das Schwungrad besitzt. Nur mit der Schwungmasse kann eine fließende, gleichmäßige Bewegung erzeugt werden. Je größer das Gewicht der Schwungmasse ist, desto mehr Schwung wird am Unterpunkt des Schwungrads ausgeglichen. Ein Ellipsentrainer sollte eine Schwungmasse von mindestens 10kg besitzen.

Bremssystem

Ein Ellipsentrainer benötigt ein Bremssystem, um das Schwungrad abzubremsen und damit einen Widerstand beim Treten zu erzeugen. Bei Ellipsentrainern gibt es zwei unterschiedliche Bremssysteme:

  • Ellipsentrainer mit Magnetbremssystem
  • Ellipsentrainer mit Induktionsbremssystem

Beide Arten von Bremssystemen bieten Vor- und Nachteile. Je nachdem für welches Bremssystem Sie sich entscheiden, lässt sich auch der Tretwiderstand unterschiedlich fein einstellen.

Vor- und Nachteile von Ellipsentrainern mit Magnetbremssystem

Ellipsentrainer mit einem Magnetbremssystem sind am häufigsten bei Herstellern zu finden. Dies liegt vor allem am geringeren Preis, welcher in den meisten Fällen für eine Kaufentscheidung bei Ellipsentrainern ausschlaggebend ist.

Ein erheblicher Nachteil ist jedoch, dass sich das Magnetbremssystem nicht so fein einstellen lässt und weniger Widerstandsstufen besitzt als das Induktionsbremssystem.

Ellipsentrainer mit Magnetbremssystem werden mit Dauermagneten betrieben. Die Dauermagneten bremsen die Schwungmasse, die der Trainierende durch das Treten am Schwungrad erzeugt. Die Einstellung der Widerstandsstufen erfolgt stufenweise.

Da das Schwungrad ohne Berührung gebremst wird, arbeitet das Magnetbremssystem sehr leise. Aus diesem Grund entsteht kein Verschleiß.

Vorteile

  • Billiger
  • Sehr leise
  • Kein Verschleiß

Nachteile

  • Weniger Widerstandsstufen
  • Stufenweise Einstellung der Widerstandsstufen

Vor- und Nachteile von Ellipsentrainern mit Induktionsbremssystem

Im höheren Preissegment liegen Ellipsentrainer mit Induktionsbremssystem. Der klare Vorteil dieser Art von Ellipsentrainer liegt in der sehr großen Zahl an Widerstandsstufen. Auf diese Weise lässt sich der Schwierigkeitsgrad feiner an den eigenen Trainingsstand anpassen. Zudem erfolgt die Einstellung der Widerstandsstufen fließend. Dadurch wird der Trainingsfluss nicht gestört.

Ellipsentrainer mit Induktionsbremssystem werden mit einer elektrischen Spule über einen Stromfluss angetrieben. Genau wie beim Magnetbremssystem wird auch hier das Schwungrad nicht berührt. Dadurch arbeitet das Induktionsbremssystem ebenfalls leise und verursacht keinen Verschleiß am Material.

Beim Ellipsentrainer mit Induktionsbremssystem wird die Bremse über Induktion betrieben. So ist der kontinuierliche Stromfluss während des Trainings notwendig, um das Trainingsgerät benutzen zu können. Beim Kauf sollten Sie einen geeigneten Standort mit Steckdose in die Entscheidung mit einbeziehen.

Ein Nachteil besteht im Preis. Durch die größere Anzahl an Widerstandsstufen ist das Induktionsbremssystem oft teurer.

Vorteile

  • Mehr Widerstandsstufen
  • Fließende Einstellung der Widerstandsstufen
  • Sehr leise
  • Kein Verschleiß

Nachteile

  • Benötigt Strom
  • Teurer

Stabilität des Ellipsentrainers

Die Stabilität des Ellipsentrainers ist ein weiterer Faktor bei der Kaufentscheidung. Durch die Ein- und Ausschwungbewegung beim Treten entsteht eine Rahmenbewegung. Ist der Rahmen nicht fest genug, tauchen schnell Klappergeräusche auf. Es ist also wichtig, auf die Qualität des Rahmens und damit auf die Stabilität des Ellipsentrainers zu achten.

Die Stabilität des Ellipsentrainers lässt sich am Gewicht erkennen. Weist der Ellipsentrainer ein hohes Eigengewicht auf, können Sie von einer hohen Stabilität der Konstruktion ausgehen. Gute Ellipsentrainer wiegen zwischen 70 und 100kg.

Maximales Körpergewicht

Wenn Sie übergewichtig sind und mit dem Ellipsentrainer abnehmen möchten, sollten Sie beim Kauf auf das maximale Körpergewicht achten. So wie andere Sportgeräte ist auch der Ellipsentrainer nur für eine begrenzte Masse ausgelegt. Vor allem preisgünstige Ellipsentrainer bieten oft nur eine maximale Nutzlast von bis zu 100kg. Qualitativ hochwertige Fitnessgeräte hingegen können mehr Körpergewicht tragen.

Wird beim Training mit dem Ellipsentrainer das maximale Körpergewicht überschritten, kann die Stabilität darunter leiden. Weiter erhöht sich der Verschleiß der Teile enorm. Investieren Sie in ein teureres Modell, ist das Geld langfristig gut angelegt.

Gütesiegel

Hochwertige Sportgeräte führen Gütesiegel. An diesen lässt sich ablesen, ob das ausgesuchte Gerät den Gesundheitsstandards entspricht. Vor dem Kauf sollte immer überprüft werden, welche Gütesiegel das Gerät führt und was diese bedeuten. Folgende Gütesiegel zeigen an, dass das Fitnessgerät nach deutschen Standards getestet wurde:

  • TÜV Rheinland-Siegel
  • GS-Siegel

Garantie

Auch auf die Garantie sollte man beim Kauf eines Ellipsentrainers achten. Gerade bei der Bestellung über das Internet gibt die Garantie die Sicherheit, den Ellipsentrainer daheim zu testen und gegebenfalls an den Händler zurück zu schicken.

Bordcomputer

Ein Bordcomputer am Ellipsentrainer ist optional. Je nach Preiskategorie und Ausstattung lassen sich am Bordcomputer Informationen unterschiedlicher Art darstellen. Wenn Ihnen Standardfunktionen wie Anzeige der verbrannten Kalorien und Trainingsdauer nicht ausreichen, können Sie Modelle mit Zusatzfunktionen erwerben.

Teurere Modelle sind mit einer App kompatibel und können sich mit dem Internet verbinden. So können Sie Ihren Trainingsfortschritt auch digital überwachen und analysieren.

Zu den wichtigsten Funktionen eines Bordcomputers gehören:

  • Anzeige Herzfrequenz
  • Anzeige Puls
  • Anzeige Distanz
  • Anzeige Kraft
  • Anzeige Geschwindigkeit
  • Anzeige Kalorienverbrauch
  • Einstellung verschiedener Trainingsprogramme

Pulsmessung

Ein weiteres Feature bei Ellipsentrainern ist die Pulsmessung. Dabei kann die Pulsmessung auf verschiedene Arten erfolgen. Gängige Sensoren sind Handsensoren oder Brustgurtsensoren.

Brustgurtsensoren bieten den Vorteil, dass sie genauer als Handsensoren messen. Sie sind die exakteste Form der Pulsmessung. Allerdings muss ein entsprechender Brustgurt oft separat gekauft werden. Dabei muss die Kompatibilität mit dem Trainingsgerät beachtet werden.

Handsensoren hingegen befinden sich direkt am Ellipsentrainer, wodurch die Pulsmessung besonders einfach ist. Durch das Greifen der Sensoren mit beiden Händen kann der Puls gemessen werden.

Gerade für eine genaue Aussteuerung der Trainingsintensität ist es wichtig, den Puls zu überwachen. Einige Ellipsentrainer bieten daher die Möglichkeit der Pulssteuerung. Hierbei passt der Bordcomputer die Widerstandsstärke an den Puls automatisiert an.

Trainingsprogramme

Je nach gewünschtem Trainingseffekt sollte man beim Kauf eines Ellipsentrainers auch die Auswahl an integrierten Trainingsprogrammen mit einbeziehen. Bei jedem Ellipsentrainer gibt es eine unterschiedlich große Zahl an Trainingsprogrammen, die sehr unterschiedlich ausfallen können. Die Trainingsprogramme können das Training gut ergänzen. Unter Umständen können Sie aber auch Geld sparen, sofern Sie mit einer kleineren Auswahl an Trainingsprogrammen zufrieden sind.

Standardprogramme sind freies Cardio oder ein Countdown. Daneben gibt es auch Intervallprogramme, bei denen ein HIIT-Training absolviert werden kann. Hierfür steuert der Bordcomputer dynamisch über verschiedene Phasen hinweg die Schwierigkeitsstufen aus.

Auch die bereits erwähnte Pulssteuerung ist eine weitere Art von Trainingsprogramm. Darüber kann der Widerstand beim Trainieren an den individuellen Leistungsstand angepasst werden. Für Anfänger bietet sich eine eher niedrige Pulsfrequenz, für Fortgeschrittene und Erfahrene eine höhere Belastung an.

Als Anfänger kann man auch vom Fettverbrennungsmodus profitieren. Bei diesem wird mit einem geringen Widerstand für längere Zeit trainiert. Auf diese Weise bleibt der Puls im optimalen Fettverbrennungsbereich. So kann der Fettstoffwechsel aktiviert und das Gewicht reduziert werden.

Aufbau, Montage, Platz

Die durchschnittliche Länge eines Ellipsentrainers beträgt etwa 2 Meter. Vor dem Kauf ist es also unerlässlich, einen geeigneten Platz zu Hause zu finden. In der Regel gibt der Hersteller die Maße des aufgebauten Gerätes an, so dass Sie im Voraus planen können.

Falls Sie nur wenig Platz daheim zur Verfügung haben, bietet sich ein klappbarer Ellipsentrainer an. Auf diese Weise kann das Fitnessgerät verstaut und wieder aufgebaut werden, wenn es benutzt wird. Allerdings sollten Sie bei klappbaren Modellen auf eine gute Qualität achten. Wichtig ist, dass die Stabilität nicht unter dem Klappmechanismus leidet. Zudem sollten alle Scharniere beim Ausklappen richtig einrasten.

Ellipsentrainer kaufen - Zusammenfassung

In dieser Zusammenfassung können Sie noch einmal kontrollieren, ob Sie bei der Wahl des Ellipsentrainers alle entscheidenden Faktoren beachtet haben:

  • Der Ellipsentrainer sollte den individuellen Trainingsvorstellungen und Bedürfnissen entsprechen – dies ist entscheidender als der Preis
  • Während man bei billigeren Modellen Abstriche in Kauf nehmen muss, bieten teurere Modelle Features, die ggf. nicht benötigt werden
  • Pedalabstand und Schrittlänge sollten der eigenen Körperbeschaffenheit angepasst ausgewählt werden
  • Die Trittfläche sollte eine Antirutschbeschichtung haben
  • Die Schwungmasse sollte mind. 10kg betragen
  • Ein Gütesiegel garantiert die Qualität des Ellipsentrainers
  • Die Stabilität wird durch ein Eigengewicht des Ellipsentrainers von 70-100kg
  • Achten Sie auf die maximale Nutzlast
  • Pulsgesteuerte Trainingsprogramme gewährleisten ein effektives Training, wobei es viele weitere integrierte Trainingsprogramme gibt
  • Bei Pulsmessung über Brustgurtsensoren muss ggf. ein Brustgurt separat dazu gekauft werden
  • Zuhause sollte genügend Platz für das Trainingsgerät zur Verfügung stehen

Tipps und Tricks rund um das Thema Ellipsentrainer

Neben allgemeinen Informationen zum Ellipsentrainer und Faktoren bei der Kaufentscheidung gibt es noch einige weitere Tipps und Tricks rund um den Ellipsentrainer.

Welche Ausrüstung sollte man sich für den Ellispentrainer zulegen?

Für einen Ellipsentrainer wird keine zusätzliche Ausrüstung benötigt. Je nach Pulsmessung kann es allerdings erforderlich sein, einen Pulsgurt, ein Ohrclip oder ein Fitnessarmband anzuschaffen.

Bei der Bekleidung sollte man allerdings wie auch beim Crosstrainer oder beim Joggen auf die Schuhe achten. Oft stehen Haltungsfehler im Zusammenhang mit den Füßen. Viele Leute haben eine Fehlstellung wie z.B. einen Hohlfuß, Senkfuß oder Plattfuß. Die Trainingsschuhe sollten dementsprechend angepasst sein. In Fachgeschäften für Sportschuhe können Sie Ihre Fußstellung und ihren Gang analysieren lassen, um so den idealen Schuh zu finden.

Reinigung und Wartung des Ellipsentrainers

Wie alle anderen Fitnessgeräten benötigt auch der Ellipsentrainer eine regelmäßige Wartung und Reinigung. Auf diese Art gewährleisten Sie eine möglichst hohe Langlebigkeit des Gerätes.

In der Bedienungsanleitung finden Sie Hinweise und Empfehlungen zur Reinigung und Wartung. Evtl. müssen Sie regelmäßig Schrauben nachziehen, da das Fitnessgerät durch den Schwung beim Trainieren belastet wird. So können Sie die Stabilität, die für ein gelenkschonendes Training unabdingbar ist, erhalten. In der Bedienungsanleitung finden Sie ferner Angaben darüber, ob und wie der Ellipsentrainer gereinigt werden muss.

Beim Training mit dem Ellipsentrainer entsteht viel Schweiß. Dieser tropft auf das Gerät, wodurch er Teile des Gerätes korrodiert und angreift. Aus diesem Grund sollten Sie jedesmal nach dem Training den Ellipsentrainer abwischen und gelegentlich auch desinfizieren.

Auch Staubpartikel können den Ellipsentrainer schädigen, da sie in kleine Ritzen und Öffnungen eindringen und dort die Mechanik verklumpen. Wenn sich der Schmutz erst einmal im Gerät befindet, kann es sehr schwierig sein, diesen wieder zu entfernen. Sollten Sie den Ellipsentrainer längere Zeit nicht benutzen, verstauen Sie diesen so, dass sich kein Staub auf dem Gerät ablagert.

Auch sollten Sie in regelmäßigen Abständen die beweglichen Teile des Ellipsentrainers schmieren, da die Schmiere über die Zeit abgetragen wird oder austrocknet. Spätestens wenn der Ellipsentrainer anfängt zu quietschen oder ungewohnte Geräusche macht, sollten Sie die beweglichen Teile noch einmal schmieren und Schrauben nachziehen. Im Zweifelsfall informieren Sie sich auf der Herstellerseite oder direkt beim Hersteller, welche Schmiermittel geeignet sind und wie Sie am besten schmieren.

Entsorgung des Ellipsentrainers

Jedes neue Fitnessgerät wird trotz Wartung und Pflege älter und geht unter Umständen kaputt. Wenn Ihr Ellipsentrainer stark beschädigt ist oder Sie sich ein neueres Modell zulegen wollen, können Sie den Ellipsentrainer auf dem lokalen Wertstoffhof entsorgen. Auch eine Abholung durch Abfallunternehmen ist neben dem Verkauf eine gute Option.

Nützliche Apps für den Ellipsentrainer

Apps bieten eine gute Möglichkeit, mehr Abwechslung ins Training zu bringen und effektiver zu trainieren. Falls Sie ein Modell wählen, das kein Display oder Trainingsprogramme hat, kann eine App dabei helfen, diesen Mangel zu kompensieren. Nützliche Apps sind unter anderem Vescape, Wahoo RunFit oder Polar Beat.

Fazit zum Ellipsentrainer Test 2021

Der Ellipsentrainer zählt zu einem der beliebtesten Trainingsgeräte. Das Training mit dem Ellipsentraner steigert nicht nur effektiv die Ausdauer und kurbelt nachhaltig die Fettverbrennung an. Darüberhinaus wird der Körper gleichmäßig trainiert, es werden alle wichtigen Muskelgruppen angesteuert. Jedoch liegt die Betonung des Trainings auf dem Unterkörper im Gegensatz zum Crosstrainer.

Der Ellipsentrainer bietet den entscheidenden Vorteil, dass er sehr gelenkschonend ist. Das hat er dem Crosstrainer, dem Stepper, dem Laufen auf dem Laufband und dem natürlichen Joggen voraus. So eignet er sich besonders für ein gesundheitsbetontes Training.

Beim Kauf eines Ellipsentrainers gibt es eine Vielzahl an Faktoren, die bei der Entscheidung einbezogen werden müssen. Am wichtigsten ist, dass der Ellipsentrainer so gewählt wird, dass er den eigenen Körpermaßen entspricht.

Nach Wahl des richtigen Ellipsentrainers erreichen Sie Ihre Ziele am besten durch das Führen eines Trainingstagebuches, in das Sie ihre Erfolge eintragen. Damit behalten Sie über einen längeren Zeitraum den Überblick und können Ihr Training immer wieder an Ihr jeweiliges Leistungslevel anpassen.

Hat dir der Artikel gefallen?

Dann gib deine Bewertung ab

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl der Bewertungen 37

Es gibt noch keine Bewertung. Sei der Erste!

Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
skandika CarbonCross
1.199,00 EUR