Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
2er Belag Sparsets
Allgemeines
Amateure
Anfängertipps
Ausgenoppt
Bormi´s Blog
China FKE Beläge
Fertigschläger und Sets
Funny
Japan FKE Beläge
Klassikerbeläge
Klassische Tischtennishölzer (Vollhölzer)
Kolumne
Legenden
Produkt-News
Profi Tischtennisschläger
Profisport
Profisport
Prominente Tischtennisspieler
Spring Sponge Beläge
Tensorbeläge
Testberichte
Tischtennis Beläge
Tischtennis Marken
Tischtennis Material
Tischtennis News
Tischtennis Roboter
Tischtennis Schnäppchen
Tischtennis Vergleichstests
Tischtennis Videos
Tischtennisbälle
Tischtennishölzer
Tischtennishölzer mit Faserverstärkung
Tischtennisplatte
Tischtennisplatte
Tischtennisroboter
Tischtennisschläger
TTR Hunter
Webseiten-Report


Vergleich Butterfly Bryce Highspeed zu Butterfly Bryce Speed

Nachdem vor einem Monat der Butterfly Bryce Highspeed angekündigt wurde, wurden nun noch ein paar Details zu den Spieleigenschaften des neuen Bryce Highspeed veröffentlicht. Wie schon zu erwarten handelt es sich um ein Update zum Butterfly Bryce Speed. Zum einen soll die Durchschlagskraft enorm erhöht werden, zum anderen mehr Spin und Kurve vorhanden sein als beim Vorgängermodell.

Butterfly Bryce Highspeed Graphik 4

Höhere Kompression beim neuen Butterfly Bryce Highspeed

Wie in der Graphik zu sehen dringt der Ball wohl tiefer ein und verlässt den Belag mit einer höheren Geschwindigkeit und mit einem steileren Winkel, wodurch neben dem erhöhten Tempo auch mehr Spin generiert werden soll. Wie sich das konkret beim Spielen auswirkt, darauf muss wohl bis zum 21. Dezember gewartet werden. Vor allem interessiert mich, wie weich sich das Obergummi spielen wird. Und wie es um die Haltbarkeit bestimmt ist, nicht bis der Belag abgespielt ist, sondern wann die Performance nachlässt.

Vergleich zwischen Butterfly Bryce Highspeed und Butterfly Bryce Speed

Vergleich Butterfly Bryce Highspeed vs. Bryce Speed

Tempo, Block, Spin und Kontrolle. Alles besser? Naja, ich warte dann einfach mal ab. Für mich widerspricht sich auch die Eigenschaft, dass zum einen der Belag bei geradem Schuss eine maximale Durchschlagskraft hat und dennoch eine gebogene Flugkurve besitzt. Vielleicht ist das ein Störeffekt 2.0 😉

Auf der Rückhand hingegen kann ich mir den Belag sehr gut vorstellen, da ein direkter, schneller Belag mit dennoch guten Spineigenschaften immer auf der Rückhand gesucht wird.

Im Dezember gibt es dann nochmals Neuigkeiten zum Belag. Eigentlich fehlt nur noch die Angabe des Preises. Ich rechne ja mit 60-65€. Daher wird der Belag wohl kaum ein großer Erfolg werden. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

 

Schreibe einen Kommentar