Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemeines
andro
andro Beläge
Anfängertipps
Ausgenoppt
Bormi´s Blog
Butterfly
Butterfly Bälle
Butterfly Beläge
Butterfly Hölzer
Butterfly Roboter
Butterfly Tischtennisschläger
China FKE Beläge
DHS (Double Happiness)
DHS Beläge
Donic
Donic Beläge
Donic Hölzer
Donic Roboter
Friendship
Japan FKE Beläge
JOOLA
JOOLA Beläge
JOOLA Tischtennisschläger
Klassikerbeläge
Klassische Tischtennishölzer (Vollhölzer)
Kolumne
Nittaku
Nittaku Bälle
Nittaku Beläge
Produkt-News
Sponeta
Sponeta Tischtennisplatten
Spring Sponge Beläge
Stiga
Stiga Beläge
Tensorbeläge
Test Beläge
Test Beläge coming soon
Test Beläge geplant
Test Butterfly Hölzer
Test Platten
Test Platten geplant
Testberichte
Tests neu
Tibhar
Tibhar Bälle
Tibhar Beläge
Tibhar Hölzer
Tibhar Roboter
Tischtennis Beläge
Tischtennis Hölzer
Tischtennis Marken
Tischtennis Material
Tischtennis News
Tischtennis Roboter
Tischtennis Vergleichstests
Tischtennis Videos
Tischtennisbälle
Tischtennishölzer mit Faserverstärkung
Tischtennisplatte
Tischtennisschläger
Webseiten-Report
Xiom
Xiom Beläge
Xiom Hölzer
Yasaka
Yasaka Beläge

Profi Tischtennisschläger

Wer mit dem Tischtennis Spielen anfangen möchte, wird schnell mit dem Begriff „Profi Tischtennisschläger“ konfrontiert. Doch was hat es damit auf sich? Spielen nur Tischtennis Profis mit derartigen Schlägern? Und was macht einen TT-Schläger zum Profischläger? Wie teuer ist ein Profi Tischtennisschläger und wo bekomme ich einen her? Wie kann ich mir selbst einen solchen TT-Schläger zusammenstellen?

Tischtennisschläger Test Profi Tischtennisschläger

Mit unserem Test & Vergleich möchten wir die besten Profi Tischtennisschläger auf dem Markt präsentieren. Dabei unterscheiden wir zwischen Einstiegsmodellen, die für Tischtennis Anfänger, Vereinseinsteiger, ambitionierte Hobbyspieler und Allrounder geeignet sind, und leistungsstarken Offensivschlägern, die eher für fortgeschrittene Vereinsspieler gedacht sind. 

Zudem geben wir euch Hinweise darauf, mit welchem alternativen Profimaterial die jeweiligen Profi Tischtennisschläger vergleichbar sind. Weiterhin helfen wir euch zu erkennen, welche Modelle für eure Spielfertigkeiten geeignet sind. 

Profi Tischtennisschläger Test | Ranking der besten Profischläger für Anfänger & Hobbyspieler

Allround Premium Spin
Allround Premium Spin

€59,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Profi Tischtennisschläger Allround
Profi Tischtennisschläger Allround
Profi Tischtennisschläger Allround

€69,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Intro Classic
Intro Classic

€79,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Kinder Tischtennisschläger
Kinder Tischtennisschläger

€49,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 1: Allround Premium Spin

Der Profi Tischtennisschläger Allround Premium Spin ist unser Testsieger und zurecht auf Platz 1 unter den Allround-Profischlägern. Denn gerade für Tischtennis Anfänger bietet der Allround Premium Spin ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis

Im Vergleich zu einem Kaufhaus-Fertigschläger kann damit deutlich mehr Rotation erzeugt werden. Die Ballflugkurve ist sehr stabil. Das verwendete Allroundholz Tibhar Allround Premium bietet neben Ballgefühl & Kontrolle genügend Temporeserven, um auch Offensiv Akzente zu setzen.

In Sachen Haltbarkeit ist der Schläger sehr gut. Die Palio CJ8000 Extreme Spin Beläge sind robust und können qualitativ, wie auch spielerisch, mit den teuren Japanklassikern mithalten. 

Alles in allem ist der Allround Premium Spin ein guter Allroundschläger, der besonders am Anfang einer Tischtennis Karriere überzeugt. Alle Schlagtechniken können gut erlernt werden. Aber auch später kann ein kontrolliertes Allroundspiel mit diesem Profi Tischtennisschläger jederzeit aufgezogen werden. 

Bist du ein ambitionierter Hobbyspieler, ein Vereinsanfänger oder ein preisbewusster Allroundspieler? Dann ist unser Platz 1, der Allround Premium Spin, genau richtig für dich!

Allround Premium Spin
Allround Premium Spin
€59,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 2: Profi Tischtennisschläger Allround

Der Profi Tischtennisschläger Allround liegt auf Platz 2 in unserem Ranking der besten Profi Tischtennisschläger im Allroundbereich. Der Schläger ist dem Allround Premium Spin sehr ähnlich, weil das gleiche Holz verwendet wird.

Jedoch wurden anstatt von günstigen Chinabelägen weiche, hochwertige Klassikerbeläge verwendet. Die Holz-Belag-Kombination aus dem Tibhar Allround Premium und den Donic Quattro Belägen bietet ein extremes Ballgefühl.

Der sanfte Anschlag kommt Tischtennis Anfängern entgegen, die sich mit verschiedenen Schlagtechniken schwertun. Eigene Fehler werden mit dem Profi Tischtennisschläger Allround gut ausgeglichen. Dies gilt im besonderen bei der Aufschlagannahme. 

Gerne glänzen erfahrene Spieler mit ekelhaften Schnittangaben, die am Anfang nur schwer zu retournieren sind. Anfänger spüren mit dem Allround-Profischläger den ankommenden Spin und haben mehr Zeit darauf zu reagieren. Aber auch bei sicheren Schupfbällen, passiven Blocks oder eigenen Angriffen wirkt der Schläger gutmütig und unterstützt die eigenen Schläge optimal

Wer also auf Nummer sicher gehen möchte und besonders viel Kontrolle im eigenen Spiel benötigt, fährt mit unserem zweitem Platz, dem Profi Tischtennisschläger Allround, am besten.

Profi Tischtennisschläger Allround
Profi Tischtennisschläger Allround
€69,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 3: Intro Classic

Der Intro Classic ist ein Profi Tischtennisschläger, der mehr Spielmöglichkeiten bietet. Unser Platz 3 unter den Allround-Profischlägern spricht dadurch nicht den typischen Tischtennis Anfänger an. 

Wer bereits in der Vergangenheit Tischtennis gespielt hat und ein gewisses Niveau besitzt, braucht beim Wiedereinstieg einen Profischläger, der mehr Möglichkeiten bietet, aber immer noch über eine hohe Kontrolle verfügt. Das Allroundholz Xiom Novus Classic Allround S in Kombination mit den moderaten Tensoren Xiom Vega Intro kann diese Anforderungen erfüllen.

Durch die etwas schnelleren Beläge wird eine variablere Ausrichtung hin zum moderaten Angriffsspiel besser unterstützt. Topspins und Endschläge sind gefährlicher. Der Preis für die verbesserten Angriffseigenschaften ist der Verzicht auf etwas Kontrolle, die die Schläger auf Plätze eins und zwei besitzen. 

Neben dem Tischtennis Wiedereinsteiger gibt es manchmal ambitionierte Hobbyspieler oder Tischtennis Anfänger, die von Beginn an ein gewisses Grundniveau mitbringen. Dies kann am Talent oder an der Ausübung anderer Sportarten (z.B. Tennis) liegen. Dann ist gleich ein etwas anspruchsvollerer Profi Tischtennisschläger notwendig. 

Planst du also den Wiedereinstieg ins Tischtennis, trainierst du schon lange als Hobbyspieler oder bist du einfach ein Naturtalent? Dann solltest du dir unseren dritten Platz, den Intro Classic, zulegen.

Intro Classic
Intro Classic
€79,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 4: Kinder Tischtennisschläger

Für Kinder bis zu einem Alter von ca. neun Jahren ist der Kinder Tischtennisschläger die richtige Wahl. Denn auch bei Kindern macht die Verwendung eines Profi Tischtennisschlägers durchaus Sinn. Vergleichbar mit einem Allround-Profischläger landet der Kinderschläger bei uns auf Platz 4.

Im Unterschied zu einem normalen Tischtennisschläger wird hierbei ein schmalerer, verkürzter Griff eingesetzt. Zudem wurde das Schlägerblatt beim Kinder Tischtennisschläger verkleinert

Durch diese Anpassungen können die kleinen Kinderhände den Schläger besser umgreifen, was bei der Ausübung der richtigen Schlägerhaltung notwendig ist. Außerdem wird Gewicht gespart, was das Handling deutlich erleichtert. Alle Schläge, besonders der offensive Topspin oder Schuss, werden für die Kinder besser möglich. 

Durch das kleinere Schlägerblatt lernen die Sprösslinge das genaue Treffen des Balls. Das verwendete Holz Donic Waldner Youngstar harmoniert mit den verklebten Palio Belägen bzw. den optional auswählbaren Belagklassikern sehr gut.

Im Vergleich zu unseren Schlägermodellen Allround Premium Spin oder Profi Tischtennisschläger Allround ist der Kinder Tischtennisschläger in der Grundauswahl etwas langsamer. Mit dem optionalen Donic Persson Youngstar gibt es für talentierte Kids eine schnellere Option.

Wenn die kleinen Kinderhände zum Start im Tischtennis die Schläger nicht umgreifen können, bietet unser Platz vier, der Kinder Tischtennisschläger, eine gute Lösung. Im Zweifelsfall muss der Nachwuchs einfach mal ein normales Allroundholz in die Hand nehmen. Bei Mädchen macht unserer Erfahrung nach die Verwendung eines Kinderschlägers häufiger Sinn als bei Jungs. 

Kinder Tischtennisschläger
Kinder Tischtennisschläger
€49,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Profi Tischtennisschläger Test | Ranking der besten Profischläger für Vereinsspieler & offensive Angreifer

Aurus Carbon
Aurus Carbon

€99,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Offensive Evolution Spin
Evolution Spin

€104,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Infinity ARC
Infinity ARC

€119,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Blue Carbon Tischtennisschläger
Blue Carbon

€124,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Material aller offensiven Profi Tischtennisschläger ist qualitativ hochwertig. Außerdem wurden die Schläger für unterschiedliche Spielsysteme konzipiert. Ein objektiver Vergleich anhand eines absoluten Ranking ist nur bedingt möglich. Die Eignung, welcher Profischläger zu wem passt, sagt nichts darüber aus, welcher Schläger „besser“ ist. Bei den Allroundschlägern konnten wir die Frage nach dem besten Schläger für Anfänger & ambitionierte Hobbyspieler gut beantworten, wie auch das Preis-Leistungsverhältnis mit einbeziehen. Das geht nun nicht mehr.

Daher haben wir uns entschieden, das Ranking der Profi Tischtennisschläger anhand der vorhanden Kontrolle zu gestalten. Den Endpreis nehmen wir als Entscheidungshilfe bei einem Gleichstand. 

Da die meisten Tischtennisspieler eher Kontrolle als Tempo benötigen und wir zudem möglichst günstige Schlägerkombinationen empfehlen möchten, macht das Ranking dennoch großen Sinn und gibt eine gute Entscheidungshilfe bei der Auswahl eines Schlägers.

Platz 1: Aurus Carbon

Der Profi Tischtennisschläger Aurus Carbon ist unser Platz 1 in diesem Ranking. Der Gesamtschläger ist im Power-Allround-Bereich bis zu einem moderaten Offensivspiel bestens geeignet. 

Als Grundlage dient das Holz Tibhar Allround Premium Carbon. Anders als die meisten Carbonhölzer, bietet dieses trotz der Faserverstärkung jede Menge Ballkontrolle. Es wurde so abgestimmt, das es zwar mehr Stabilität und Power bei Angriffsschlägen bietet, aber im passiven Spiel die gewohnten Kontrolleigenschaften eines typischen Allroundholzes bietet.

In Kombination mit den Tibhar Aurus Soft Belägen kann ein überzeugendes Angriffsspiel mit dem Fokus auf Sicherheit aufgezogen werden. Für den Übergang von einem Allroundschläger kann, beispielsweise auf der schwächeren Schlagseite, der noch weichere Tibhar Aurus Sound ausgewählt werden.

Das schöne beim Aurus Carbon ist die Mischung aus modernen Spieleigenschaften, die viel Tempo und Dynamik versprechen, und dem enormen Ballgefühl besonders gut gelungen. Wenn sich ein Allrounder diesen Schläger zulegt, muss nicht Kontrolle verzichtet werden. Hingegen kann ein offensives Topspinspiel problemlos vorgenommen werden.

Wer also gerne sehr variabel spielt, in passiven Situationen Kontrolle benötigt, aber auch beständig offensive Akzente setzen möchte, sollte sich unsere Nummer eins unter den offensiven Profischlägern näher anschauen.

Aurus Carbon
Aurus Carbon
€99,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 2: Evolution Spin

Auf Platz 2 in unserem Ranking der besten offensiven Profi Tischtennisschläger kommt der Evolution Spin. Dieser Schläger ist nun ganz klar an Vereinsspieler gerichtet und bietet extrem gute Spieleigenschaften, insbesondere für das Topspinspiel.

Dies ist mit der Kombination aus dem Offensivholz Tibhar Offensive Premium und den leistungsstarken Tibhar Evolution Belägen (MX-S, FX-S) auch zu erwarten. Das Spinpotential liegt dadurch am absoluten Maximum und unterstützt alle Spinschläge optimal.

Das notwendige Gefühl wird durch das Offensive Premium geliefert. Das leichtgewichtige Vollholz besitzt aber auch gute Temporeserven, die ein druckvolles Spiel ermöglichen. Über die Vorhandseite kann mit dem harten Tibhar Evolution MX-S Belag spinstark und kompromisslos attackiert werden. Der Tibhar Evolution FX-S bietet auf der Rückhandseite mehr Kontrolle, wobei die Angriffsmöglichkeiten enorm bleiben. Wer einen guten Mittelweg benötigt, kann auf den EL-S Belag der Serie zurückgreifen.

Durch den Fokus auf Spin ermöglicht der Schläger eine einfache Eröffnung auf Unterschnitt. Im offenen Spiel überzeugt das große Trefferfenster. Aus der Halbdistanz kommt eine irre Spindynamik zustande, wodurch sich lange Rallies sehr dominant gestalten lassen. Der giftige Spin und das resultierende Absprungverhalten erschweren gegnerische Gegenangriffe.

Für Spieler, die sich dem Topspinspiel verschrieben haben und einen auf Rotation & Spindynamik fokussierten Offensivschläger suchen, sollten sich unseren zweiten Platz, den Evolution Spin, anschaffen. 

Offensive Evolution Spin
Evolution Spin
€104,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 3: Infinity ARC

Der Infinity ARC Profi Tischtennisschläger belegt Platz 3 unseres Profischläger-Rankings der Offensivschläger. Dieser Schläger übertrifft den Evolution Spin in Sachen maximaler Rotation, besitzt aber andere Stärken und Schwächen. Zudem kostet besonders das Holz einfach mehr.

Mit dem Stiga Infinity VPS V wird ein hochwertiges Offensivholz verwendet. Die Nittaku Fastarc Beläge G-1 und C-1 sind sehr spinstark und bieten ein kompaktes Spielgefühl. Im übrigen sind das Bestseller Beläge in Japan und starke Konkurrenten zu den Butterfly Tenergy Belägen.

Im Vergleich ist der Infinity ARC katapultärmer und nicht so spindynamisch. Wenn am Tisch angezogen wird und der Fokus auf den Spin gesetzt ist, kommt etwas mehr Rotation beim Gegner an. Die hohe Ballflugkurve ermöglicht wirklich extreme Spinschläge. 

Im offenen Spiel muss aber mehr mit dem eigenen Armzug gearbeitet werden. Schläge, die mit dem Evolution Spin einfach von der Hand gehen, müssen beim Infinity ARC genau sitzen. Außerdem ist der Gesamtschläger schwerer. Dies bringt mehr Durchschlagskraft und Power für Endschläge. Jedoch kommen mehr Fehler zustande, wenn der Balltreffpunkt nicht optimal ist.

Daher richtet sich der Infinity ARC mehr an den anspruchsvollen, höherklassigen Angriffsspieler, der über ein hohes Spielniveau verfügt und gerne das Resultat der Schläge selbst bestimmt. 

Wer also am Tisch auf maximale Rotation baut und über das entsprechende Leistungsniveau verfügt, den Infinity ARC zu zähmen, wird mit den gefährlichen Angriffsschlägen unseres dritten Platzes belohnt. 

Infinity ARC
Infinity ARC
€119,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 4: Blue Carbon

Der Profi Tischtennisschläger Blue Carbon wird auf Platz 4 in unserem Ranking geführt. Der Carbonschläger spricht den modernen Offensivspieler an, der über Power und Rotation gleichermaßen verfügen möchte.

Wir haben uns für den Blue Carbon entschieden, weil dieser ein unglaubliches Preis-Leistungsverhältnis vorweist. Normalerweise kostet ein modernes Carbonholz allein mehr als 100€. An dieser Stelle muss man Donic loben, die ein so hochwertiges Carbonholz recht günstig anbieten.

Der Name des Holzes ist Donic Original True Carbon Inner. Die Carbonfaser liegt am Kern, wodurch das Holz mehr Gefühl besitzt als andere Carbonhölzer. Spielerisch bietet es viel Power und Dynamik, ohne unkontrolliert zu werden.

Kombiniert wurde dieses Holz mit den Belägen Donic Bluefire M1 und M2. Der härtere M1 soll auf der Vorhand für Power sorgen. Etwas kontrollierter wirkt der weichere M2 auf der Rückhandseite. Die Bluefire Belagserie ist im allgemeinen spinfreudig und powergeladen.

Wenn viel Power, Dynamik und Rotation für ein modernes, beidseitiges Angriffsspiel gefragt ist und dennoch eine ordentliche Portion Ballgefühl vorhanden sein soll, kann unser vierter Platz, der Blue Carbon, mehr als überzeugen.

Blue Carbon Tischtennisschläger
Blue Carbon
€124,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Profi Tischtennisschläger Testkriterien & Kaufberatung

Die Auswahl der Profi Tischtennisschläger erfolgte anhand meiner jahrelangen Erfahrung als Spieler, Trainer und durch meine Materialberatungen. Zudem habe ich mit TT-Shop.de einen Partner gefunden, der die zusammengestellten Schläger vertreibt. 

Getestet wurden etablierte Holz-Belag-Kombinationen. Besonders im Anfängerbereich ist es wichtig, Profischläger anzubieten, die einfach funktionieren und dem Spieler die Möglichkeit geben, die Schlagtechniken zu erlernen und die Spielstärke zu erhöhen.

Doch worauf soll man beim Kauf eines Profi Tischtennisschlägers noch achten? Welche Kriterien wurden konkret herangezogen? Dies möchte ich im folgenden klären.

Ballgefühl & Kontrolle

Wenn es um die Auswahl eines Profi Tischtennisschlägers geht, ist es am wichtigsten, auf die Kontrolleigenschaften zu achten. Was nützt der beste Profischläger, meinetwegen auch der teuerste, wenn man damit nicht umgehen kann.

Vor allem für Tischtennis Anfänger spielt die Kontrolle und das Ballgefühl eine besondere Rolle. Je mehr Gefühl & fehlerverzeihende Spieleigenschaften vorhanden sind, desto einfacher ist es, die Schläge anzubringen. Am Anfang ist das wichtig, um nicht frustriert zu sein und bei einer ordentlichen Schlagausführung belohnt zu werden.

Ballkontrolle und Ballgefühl ist im Grunde nicht genau festlegbar, sondern beruht auf den subjektiven Erfahrungen eines Spielers. Man kann sich aber denken, dass ein langsamerer Schläger mehr Kontrolle hat als ein schnelles Exemplar. 

Vollhölzer, weiche Beläge und gut abgestimmte Schlägerkombinationen bieten generell mehr Kontrolle als Carbonhölzer, harte Beläge oder schlecht abgestimmte Kombinationen. Die empfohlenen Carbonschläger besitzen Hölzer, die ein vergleichsweise gutes Ballgefühl aufweisen, ohne zu katapultig zu werden. 

Es gilt die Devise: Lieber auf ein, zwei tolle Angriffsschläge verzichten und dafür 5-6 mehr Bälle sicher retournieren können.

Eignung

Ganz eng mit der Kontrolle und Geschwindigkeit eines Profi Tischtennisschlägers verbunden, ist dessen Eignung für verschiedene Spieler. Allroundschläger kommen einem ambitionierten Hobbyspieler oder Tischtennis Anfänger eher entgegen als ein brutal schneller Angriffsschläger.

Jedoch kann es nicht nur den einen Tischtennisschläger geben, der zu jedem passt. Erfahrene, offensiv ausgerichtete Spieler, die gerne dominant zum Punktgewinn kommen, würden sich mit einen langsamen Allround Profischläger ausgebremst fühlen.

Generell kann die Eignung in Defensiv (DEF), Allround bzw. Allround Plus (ALL/ALL+), Offensiv Minus, Offensiv oder Offensiv Plus (OFF-, OFF, OFF+) eingeteilt werden. Bei uns im Profi Tischtennisschläger Test wurden vom Allroundbereich bis normalem Offensivbereich alles abgedeckt.

Sehr defensive oder zu offensive Schläger wurden nicht berücksichtigt, da es sich hierbei um Spezialfälle geht, die man kaum mit einem standardisierten Schläger abdecken kann. Beispielsweise verwendet ein Defensivspieler auf einer Schlagseite lange Noppen, während trotzdem mit der anderen Seite angreift. Oder ein kompromissloser Vorhandangreifer hat auf der Rückhand einen Kontrollbelag kleben. 

Spielsystem

Manchmal ist die Eignung und Spielstärke bei der Auswahl eines Schlägers nicht entscheidend. Es hängt oftmals vom eingesetzten Spielsystem ab. Auch schnelle Profi Tischtennisschläger können für ein moderates Angriffs-Allround-Spiel verwendet werden. Andere greifen mit ihren sehr langsamen Allroundschlägern kompromisslos an. 

In diesem Test habe ich darauf geachtet, neben der generellen Eignung auch das dazugehörige Spielsystem zu erklären. Die getesteten Profischläger decken die meisten Spielsysteme gut ab. So wird ein Power-Allrounder, der Kontrolle mag und dennoch auch konsequent mit variablen Topspins angreift, in jedem Fall mit dem Aurus Carbon glücklich werden. Oder ein Anfänger mit dem Allround Premium Spin umgehen können.

Die Frage ist auch hierbei, wie viel Kontrolle soll der Schläger bieten, damit das angestrebte Spielsystem umgesetzt werden kann. In höheren Ligen macht es durchaus Sinn, auf schnelles Material zurückzugreifen, da i.d.R. sauberes Angriffstischtennis gespielt wird, während es in den unteren Ligen häufig lange Schupfduelle und das Aufschlag-Rückschlagspiel entscheidend sind. 

Leistungspotential

Das Leistungspotential eines Profi Tischtennisschlägers sollte dem Spielniveau angepasst sein. Je größer das Leistungspotential ist, desto schwieriger ist das Material meistens zu kontrollieren. Es stellt sich die Frage, ob für die eigenen Schläge Kontrolle oder maximale Leistung wichtig sind. 

Beim Thema Leistungspotential möchte ich auch auf die Vorauswahl der getesteten Profischläger hinweisen. Fertigschläger mit No Name Hölzern und Anfängerbelägen haben in diesem Test keinen Platz. Denn zum einen können diese in Punkto Geschwindigkeit, Power und Rotation nicht annähernd mit einem Profischläger mithalten. Zum anderen lässt die sowieso schon geringe Leistung schnell nach. 

Qualität

Die Qualität des ausgesuchten Tischtennis Materials ist besonders wichtig. Denn wie kann ich von Profimaterial reden, wenn es sich um billigen Produkte handelt?

In diesem Test wurden ausschließlich erprobte Tischtennis Markenprodukte ausgewählt. Die Spielqualität und Haltbarkeit übertreffen bei weitem die eines Fertigschlägers aus dem Kaufhaus. 

Wer einen dieser Profi Tischtennisschläger aussucht oder mit den Premium Marken wie Donic, Tibhar oder Xiom einen eigenen Tischtennisschläger zusammenstellt, kann qualitativ gesehen nichts falsch machen. 

Preis-Leistungs-Verhältnis

Qualität hat bekanntlich seinen Preis. Neben den guten Qualitätseigenschaften habe ich darauf geachtet, möglichst Produkte auszuwählen, die ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen.

Beim Allround Premium Spin wird dies besonders deutlich. Es gibt nicht viele in China gefertigte Tischtennis Beläge, die günstig sind und dennoch mit hochwertigen Klassikerbelägen mithalten können. Bei den Palio CJ8000 Extreme Spin Belägen ist dies jedoch der Fall. 

Gut finde ich auch die Wahl des Blue Carbon. Der Schläger allein kostet weniger als so manche Carbonhölzer alleine. Und einen richtigen Mehrwert kann man zumeist nicht feststellen. 

Profi Tischtennisschläger Ratgeber: Was euch erwartet

Im folgenden soll nun näher auf die sog. Profi Tischtennisschläger eingegangen werden. Dadurch erfahrt ihr, was der Unterschied zu Fertigschlägern aus dem Kaufhaus ist. Außerdem wird darauf eingegangen, welcher Profi Schläger für wen geeignet ist und wie ihr euch selbst einen guten TT-Schläger zusammen stellt.

Was ist ein Profi Tischtennisschläger?

Der Begriff „Profi Tischtennisschläger“ ist eigentlich irreführend. Denn jeder Vereinsspieler spielt mit einem solchen Schläger.

Wichtig ist aber die Unterscheidung zu einem Fertigschläger. Denn die Tischtennisindustrie trickst bei der Qualität von Kaufhausschlägern gewaltig und dreht dem ahnungslosen Kunden schlicht billigen Schrott an.

Ein wichtiger Anhaltspunkt ist, dass das Holz und die Beläge des Schlägers separat erhältlich sind. Im besten Fall findet ihr auf diesem Blog Testberichte dazu. 

Worin liegt der Unterschied zwischen einem Fertigschläger und einem Profi Tischtennisschläger?

Der Hauptunterschied liegt in der Qualität. Während bei einem Fertigschläger meist billige Beläge mit schlechter Qualität verwendet werden und diese fest auf dem Schlägerholz verklebt sind, besteht ein Profi Tischtennisschläger aus einem individuell ausgewählten Marken Tischtennisholz kombiniert mit zwei qualitativ hochwertigen Tischtennisbelägen.

Durch die Verklebung mit Hilfe eines Tischtennis Spezial-Klebers lassen sich die Beläge auch wieder austauschen. Dadurch kann ein Tischtennisholz jahrelang gespielt werden, wohingegen ein Tischtennisbelag, je nach Abnutzung, regelmäßig gewechselt werden muss.

Dabei werden Profi Tischtennisschläger nicht nur von Tischtennisprofis verwendet, sondern jeder Vereinsspieler besitzt, angepasst an die eigenen Fähigkeiten, einen individuell zusammen gestellten Profi Wettkampfschläger.

Welche Zusatzleistungen werden zu den Profi Tischtennisschlägern angeboten?

Zum Schutz von Profi Tischtennis-Schlägern gibt es auführliche Pflegetipps im weiteren Verlauf des Artikels. Kurz gesagt bedarf es einer Schlägerhülle und einem Reinigungs-Set. Bei TT-Shop.de kann es direkt im Schläger Auswahlmenü bestellt werden. Andere Anbieter führen solche Accessoires unter Spielerzubehör. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, sich ein solches Set und eine Schlägerhülle anzuschaffen.

Zudem gibt es die Möglichkeit das Tischtennisholz vor der Montage zu versiegeln. Dies ist vor allem wichtig, wenn die Beläge öfter gewechselt werden. Im Unterschied zu einem Fertigschläger lassen sich, durch die Verwendung eines Tischtennis Spezial-Klebers, die Tischtennisbeläge wieder problemlos abziehen und austauschen.

Um ein Tischtennisholz jahrelang spielen zu können, sollte eine Schlägerversiegelung vollzogen werden, damit die Ausfaserung der empfindlichen Furniere nach Kantentreffern oder dem Belagwechsel verhindert wird.

Für welchen Profi Tischtennisschläger soll ich mich entscheiden?

In unserem großen Tischtennisschläger Test haben wir eine ganze Reihe von Profi Tischtennisschlägern getestet. Diese unterscheiden sich weniger in der Qualität, welche bei allen Schlägern ausgezeichnet ist, sondern vielmehr in der Eignung. Daher sollten die eigenen Fähigkeiten und die gewünschten Ziele im Tischtennis genauer betrachtet werden. 

Kinder

Für Kinder im Alter von ca. 6-10 Jahren wird ein Tischtennisschläger benötigt, der kontrollierbar ist und dennoch zum Erlernen der verschiedenen Schlagtechniken das nötige Leistungspotential mit sich bringt. Zudem wird für die kleinere Kinderhand ein Schläger notwendig, der optimal gegriffen werden kann. Dafür eignet sich der Kinder Tischtennisschläger.

Anfänger, Allrounder & Wiedereinsteiger

Für Tischtennis Einsteiger und Allrounder kommt es hauptsächlich auf eine Sache an: Ballkontrolle. Durch die Wahl eines Allroundholzes kombiniert mit zwei klassischen Belägen wird dies gewährleistet. Ein weiterer Punkt ist das Preis-Leistungsverhältnis, welches einfach stimmen muss.

Für einen Anfänger ist es nicht erforderlich den teueresten Tischtennisschläger zu kaufen, der dann überhaupt nicht passt oder nur schwer zu kontrollieren ist. Aus diesem Grund stelle ich zwei Schläger zur Auswahl, die dem Anforderungsprofil gerecht werden.

Zum einen ist das der Stiga Allround Premium Spin, der zudem extrem günstig ist und jeden beliebigen Kaufhaussschläger qualitativ um Längen voraus ist. Zum anderen den Profi Tischtennisschläger Allround, der auch preislich attraktiv ist und ein großartiges Ballgefühl vermittelt.

Wer schon einen Schritt weiter ist und nun etwas mehr Tempo und Rotion ins Spiel bringen möchte, wodurch die eigenen Angriffsbälle gefährlicher werden, der sollte auf einen Tensor-Belag umsteigen. Solche Beläge stehen unter extremer Vorspannung und ersetzen seit 2008 das verbotene Frischkleben. Allerdings sind die Unterschiede zwischen normalen, klassischen Belägen ohne eingebauten Frischklebe-Effekt und Tensor-Belägen sehr groß.

Darüber hat sich die Tischtennisfirma Xiom Gedanken gemacht und den Xiom Vega Intro entwickelt, welcher auf dem Intro Classic Schläger zu finden ist. Wer also auf schnellere Tensorbeläge umsteigen möchte und dabei kein so großes Risiko eingehen will, für den eignet sich dieser Tischtennisschläger optimal. Außerdem eignet sich ein solcher Schläger ideal für Wiedereinsteiger, da schon mehr Technik vorhanden ist, aber die Kontrolle nach der Tischtennis-Pause nicht fehlen darf.

Offensivspieler

Nun gibt es aber auch Spieler, die gerne eine hohe Ballkontrolle im Spiel haben möchten, um bei passiven Schlägen sicher und fehlerfrei retournieren zu können, aber gleichzeitig im Angriffsspiel mit gutem Tempo und Rotation angreifen wollen. Den perfekten Kompromiss aus Allround- und Offensivspiel stellt der Stiga Aurus Carbon dar.

Natürlich darf in einem Tischtennisschläger Test auch kein reiner Offensivschläger fehlen, den Angriffsspieler bevorzugen. Ich habe mich für den Stiga Evolution Spin entschieden, der dem modernen Topspinangreifer liegen wird. Dieser Schläger ist nur für geübtere Spieler geeignet, die schon über eine stabile Schlagtechnik verfügen und das Angriffsspiel bevorzugen.

Einen Profi Tischtennisschläger selbst zusammenstellen

Im Tischtennisschläger Test wurden einige bereits erprobte oder etablierte Holz-Belagkombinationen gewählt, die für bestimmte Spielstrategien geeignet sind. Jedoch kann so ein Tischtennischläger Test kaum alle möglichen Kombinationen aus den vielen Tischtennisbelägen und Tischtennishölzern abdecken. Im folgenden soll also geklärt werden, wie ihr euch selbst einen Profi Schläger zusammen stellen könnt und worauf geachtet werden muss.

Analyse des eigenen Spielertyps

Ich nehme an, dass einige Leser dieses Tests noch relativ unerfahren sind, wenn es um Tischtennis und Tischtennismaterial geht. Wiederrum andere haben schon unzählige eigene Tischtennisschläger selbst gespielt und lesen nur aus reiner Neugier, was dieser Tischtennisschläger Test beinhaltet, um vielleicht die eine oder andere Inspiration für den nächsten Schläger zu erhalten.

Egal wie viel Erfahrung bereits im Tischtennissport besteht, es gibt ein paar grundsätzliche Anhaltspunkte für die Wahl eines neuen Schlägers. Zunächst ist es wichtig zu wissen, über welches Spielniveau ich selbst schon verfüge. Dabei sollte eine ehrliche und objektive Einschätzung vorgenommen werden. Danach muss darüber nachgedacht werden, welche Ambitionen ich verfolge.

Spieler mit einem niedrigen Spielniveau, aber mit einem hohen Trainingspensum und sehr großen Ambitionen sollten einen guten Kompromiss zwischen den jetzigen Fertigkeiten und dem gewünschten Spielniveau finden.

Auswahl von geeignetem Spielmaterial

Nachdem ich nun weiß, welches Spielniveau ich besitze und wo meine Stärken und Schwächen liegen, sollte nach dem passenden Belägen und Hölzern gesucht werden. Dabei sind vor allem die eigene Recherche sowie die Beratung durch einen Materialexperten die sinnvollsten Optionen. Einfach auf die Produktbeschreibungen im Tischtenniskatalog zu vertrauen reicht meistens nicht.

Die wichtigsten Merkmale bei Tischtennishölzern sind das Gewicht, der Furnieraufbau und ob eine Faserverstärkung, wie z.B. Carbon, verwendet wird.

Normale Noppen-Innen Tischtennisbeläge unterscheiden sich heutzutage in zwei Gruppen: den Klassikern und FKE-Belägen, die unter starker Vorspannung stehen und viel schneller als klassische Beläge sind. Die meisten solcher Beläge verwenden die sog. Tensor-Technologie. Für Anfänger sind klassiche Tischtennisbeläge oder Tensorbeläge mit einem moderaten FKE zu empfehlen.

Schläger kleben oder kleben lassen

Ein Profi Tischtennisschläger besteht, wie wir bereits geklärt haben, aus einem Holz und zwei Belägen, welche separat gekauft werden müssen. Danach muss der neue Tischtennisschläger mit Hilfe eines speziellen Tischtennisklebers montiert werden. Zusätzlich zum Kleber empfiehlt sich eine Belagrolle, zum Anpressen der Tischtennisbeläge beim Aufkleben, sowie eine Belagschneideschere zum Schneiden der Beläge.

Nach der Montage kann noch ein Kantenband angebracht werden. Wer das nicht selbst machen möchte, der kann im TT-Shop vor Ort oder im Tischtennis Online Shop den Schläger auch direkt montieren lassen.

Tischtennisschläger selbst testen

Die wohl sicherste Variante, um einen passenden Profi Tischtennisschläger zu finden, liegt im eigenen Testen und Ausprobieren. Mit der Zeit entwickelt jeder Tischtennisspieler sowieso eigene Vorstellungen vom optimalen Tischtennisschläger. Wohingegen die einen stets nach dem nötigen Ballgefühl suchen, so sind für die anderen womöglich die maximalen Spinmöglichkeiten entscheidend.

Leider muss bei jedem Schläger auch Kompromisse eingegangen werden. Es gibt keinen Tischtennisbelag oder ein Tischtennisholz, dass bei jeder Schlagart optimal funktioniert.

Schlägerkonfigurator

Bei unserem Shoppartner findet ihr eine detaillierte Anleitung, wie genau ihr bei einer Onlinebestellung einen eigenen Tischtennisschläger zusammen stellt. Dabei werden auch noch ein paar weitere Tipps gegeben, um auch das richtige Tischtennismaterial auszuwählen.

Zum Schlägerkonfigurator bzw. zur Anleitung geht es hier. Dort gibt es auch ein Kontaktformular und eine Telefonnummer, falls weitere Fragen aufkommen.

Fazit zum Profi Tischtennisschläger Test & Vergleich

Für jeden Tischtennisspieler sind Profi Tischtennisschläger die beste Wahl. Durch die unendlichen Holz-Belag-Kombinationen kann sich jeder Spieler den optimalen Tischtennisschläger selbst zusammenstellen. 

Während am Anfang einer Tischtenniskarriere eine kompetente Beratung oder bereits zusammengestellte Schläger einen guten Ausgangspunkt bilden, sind viele TT-Spieler später in der Lage, eigenständig das neue Material auszuwählen und zu montieren.

Häufig gestellte Fragen über Profi Tischtennisschläger

Den einen besten Profi Tischtennisschläger gibt es nicht. Vielmehr kann sich jeder Tischtennisspieler einen individuellen Profischläger zusammenstellen, der für das eigene Spiel am besten geeignet ist. Durch die große Auswahl an Marken Belägen und Marken Hölzern ist dies möglich, wenngleich man sich im Dschungel des Tischtennismaterials schnell verlieren kann. 

In diesem Profi Tischtennisschläger Test haben wir repräsentative Exemplare herausgesucht, die vorwiegend für den Anfang einer Tischtennis Karriere gedacht sind und die Auswahl erleichtern. Es handelt sich um bewährte Holz-Belag-Kombinationen, die schon viele Tischtennis Spieler begeistern konnten. Mit steigendem Leistungsniveau und individueller Technikerlernung können später Anpassungen vorgenommen werden und ein einzigartiger Profi Tischtennisschläger ausgesucht werden.

Einen Profi Tischtennisschläger kann man ab ca. 50€ erwerben. Mit steigenden Ansprüchen an Qualität, Markenauswahl und Leistungspotential können Profi Tischtennisschläger auch deutlich mehr kosten. Während das Tischtennis Holz, welches teurer ist als die Tischtennis Beläge, über mehrere Jahre gespielt werden kann, müssen die Beläge regelmäßig, je nach Abnutzung, ausgewechselt werden.

Der teuerste Profischläger, ausgenommen Raritäten, kostet aktuell 670€. Darin enthalten ist das teuerste Holz (350€, Butterfly Zhang Jike Super ALC) und die teuersten Beläge (Je 160€, Xiom Omega VII Tour i). Aber nur die wenigsten Tischtennis Spieler gönnen sich einen derart teuren Tischtennis Schläger. 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen