Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Filter by Categories
Allgemeines
andro
andro Beläge
Anfängertipps
Ausgenoppt
Bormi´s Blog
Butterfly
Butterfly Bälle
Butterfly Beläge
Butterfly Hölzer
Butterfly Roboter
Butterfly Tischtennisschläger
China FKE Beläge
Crosstrainer
Donic
Donic Beläge
Donic Hölzer
Donic Roboter
Ernährung
Fitness & Sport
Fitness Training
Fitnessgeräte
Japan FKE Beläge
JOOLA
JOOLA Beläge
Klassikerbeläge
Klassische Tischtennishölzer (Vollhölzer)
Kolumne
Nittaku
Nittaku Beläge
Produkt-News
Spring Sponge Beläge
Stiga
Stiga Beläge
Tensorbeläge
Testberichte
Tibhar
Tibhar Bälle
Tibhar Beläge
Tibhar Hölzer
Tibhar Roboter
Tischtennis Beläge
Tischtennis Hölzer
Tischtennis Marken
Tischtennis Material
Tischtennis News
Tischtennis Roboter
Tischtennis Vergleichstests
Tischtennis Videos
Tischtennisbälle
Tischtennishölzer mit Faserverstärkung
Tischtennisplatte
Tischtennisschläger
Vergleichstests
Webseiten-Report
Xiom
Xiom Beläge
Xiom Hölzer
Yasaka
Yasaka Beläge
Tibhar Aurus Soft

Tibhar Aurus Soft

Der Tibhar Aurus Soft ist ein kontrollierter Medium-Soft-Belag, der sich durch einen bissigen Eröffnungstopspin und ein straffenes Obergummi auszeichnet. Zudem fällt der Katapulteffekt eher moderat aus, was für eine geringe Streuung des Balles sorgt und den Belag auch für technisch versierte Spieler interessant macht.

Im Vergleich zu moderneren Medium-Soft-Belägen kann der Belag gut mithalten, ist aber einfach langsamer und kontrollierter. Gute Alternativen zum Aurus Soft sind der andro Hexer Duro oder Donic Baracuda Big Slam

Weitere Infos & Bestellmöglichkeit auf
Affiliate-Werbelink*
Details zum Tibhar Aurus Soft
TT-SPIN Bewertung
Tempo 85%
Spin 89%
Kontrolle 92%
Haltbarkeit 92%
Gewicht 89%
Gesamteindruck 88%
BEWERTUNG VON TT-SPIN89/100
Sprachen
s-l300
English TT-Spin Blog
TT-Shop Tischtennisschläger3
Affiliate-Werbelink*
Tibhar Aurus Soft Test

Tibhar Aurus Soft Test

Seit einigen Wochen klebt der Tibhar Aurus Soft auf meiner Rückhandseite. Das ist für mich Grund genug, noch ein paar Worte zu einem Belag zu verlieren, den es bereits seit 2011 im Tischtennishandel gibt. 

Der Aurus Soft ist Teil der beliebten Aurus Belagreihe. Die ursprünglichen drei Versionen, die allesamt das gleiche Obergummi verwenden, wurden im Laufe der Zeit durch zwei weitere Beläge erweitert. Der Tibhar Aurus zählt seit dem Erscheinen als präziser und spinstarker Topspinbelag, der sich durch sein robustes Obergummi einen Namen in der Branche gemacht hat.

Trotz des günstigen Verkaufspreises überzeugen alle Aurus-Beläge durch eine lange Haltbarkeit und gleichbleibende Spieleigenschaften. Neben dem medium-harten Aurus und dem Aurus Soft gibt es noch die weichste Version der Serie, den Tibhar Aurus Sound. Wie der Name schon sagt, steht der Sound, aber auch ein weiches Spielgefühl und viel Kontrolle, im Vordergrund.

Mit dem Erfolg der Belagreihe und durch die Weiterentwicklung der Belagtechnologie entstanden die Beläge Tibhar Aurus Prime und Select. Beide Exemplare besitzen ein vergleichsweise dünnes Obergummi, was dickere Schwämme möglich macht. 

Besonders beim Prime ist die DNA der ursprünglichen Aurus Beläge aber deutlich spürbar. Ergänzt wurde das direkte, spinnige Spielgefühl durch mehr Power, Dynamik und Spinelastizität. Der Select weicht etwas vom Konzept ab, da das Obergummi erstmals sehr flexibel gehalten wurde. Zusammen mit dem Medium-Schwamm ergibt sich ein sehr katapultiges, kontrolliertes Spielgefühl, wenngleich die Rotationsmöglichkeiten hoch gehalten wurden.

Tibhar Aurus Soft Tischtennis Belag

Überzeugt hatte mich der Tibhar Aurus Soft schon damals als leistungsfähiger Medium-Soft-Belag, der durch seinen bissigen Spin und der guten Kontrolle sowohl variablen Angreifern, als auch modernen Allroundern bestmögliche Spieleigenschaften bietet.

Ich kam auch zu dem Schluss, dass diese Spieleigenschaften zusammen mit dem etwas katapultärmeren Eigenheiten ein sehr präzises Spielverhalten zulassen. Gerade die heutigen Tensoren überbieten sich beim Thema Katapult regelrecht. Und da ist es angenehm, mehr durch das Obergummi die Gefährlichkeit zu erzeugen.

Alternativen im Bereich der Medium-Soft Beläge gibt es einige. Gerade in Bezug auf den Aurus Soft sollte der andro Hexer Duro näher betrachtet werden. Aber auch ein Donic Baracuda Big Slam oder ein Butterfly Tenergy 05 FX könnten zum vergleichen geeignet sein.

Im Gegensatz zu anderen Testberichten habe ich nun die Möglichkeit, auch später erschiene Beläge mit dem Belag zu vergleichen. Bei Tibhar ist der Evolution FX-S der Platzhirsch in diesem Härtebereich. Genauso könnte ein Yasaka Rakza 7 Soft oder Rakza X Soft eine mögliche Alternative darstellen. Der Gewo Hype EL Pro 42.5, sowie Beläge um den JOOLA Rhyzm 42,5, TSP Ventus Spin  oder ein Xiom Vega Europe sollten auch bedacht werden.

Interessant ist sicherlich der Vergleich zu den modernen Belägen mit dünnem Obergummi, die auch einige 42,5° Beläge aufbieten könnten. Wahrscheinlich ist ein gemäßigter Donic Bluestorm Big Slam am besten vergleichbar.

Was kann der Tibhar Aurus Soft rund 10 Jahre nach dem Erscheinen noch bieten? Für wen eignet sich der Belag? Mit welcher Holz-Belagkombination funktioniert der Belag am besten? Und was sind die besten Alternativen?

Technische Eigenschaften des Tibhar Aurus Soft

Während es bei den Top-Belägen im medium-hart Bereich eine große Auswahl an leistungsfähigen Tischtennisbelägen gibt, so ist die Suche nach einem haltbaren, preiswerten Hochleistungsbelag im medium Bereich eher schwierig. Mit dem Tibhar Aurus Soft ist schon seit langem ein solcher Belag auf dem Markt, der leider im Marketingwahn der jährlich neu erscheinenden Belagserien etwas untergeht.

Dabei hat der Tibhar Aurus Soft alles, was ein Medium-Belag braucht. Leider täuscht das „Soft“ im Belagnamen etwas über die eigentlichen Eigenschaften hinweg. Das Obergummi ist sehr straff und griffig. Auch ist die Haltbarkeit sehr gut und die Abnutzung der Belagoberfläche relativ gering. Der Schwamm ist im normalen medium Bereich und mit mittlerweile durchschnittlich großen Poren ausgestattet.

Tibhar Aurus Soft Schwamm

Spieleigenschaften des Tibhar Aurus Soft

Beim Einkontern ist ein ordentliches Tempo vorhanden. Der Katapult ist vorhanden, aber im mittleren Bereich des Belagspektrums. Durch das typische Aurus Obergummi lässt sich sehr viel Spin beim Topspin erzeugen. Die Flugkurve ist dabei mittelhoch. Vor allem auf Unterschnitt kann mit sehr viel Rotation und relativ sicher eröffnet werden. Durch den vorhandenen Katapult und dem guten Tempo lässt der Aurus Soft sowohl ein schnelles Topspinspiel am Tisch als auch ein Topspinspiel aus der Halbdistanz zu. Gegenüber härteren Belägen fehlt zwar etwas Power, wenngleich nicht viel. Am meisten hat mich die Variabilität beim Topspin überzeugt. Es gibt keine Topspin-Schlagtechnik, die überhaupt nicht mit dem Aurus Soft funktioniert. Ich erkläre mir das so, dass durch das relativ harte, griffige Obergummi anspruchsvolle Schlagarten möglich sind, während der moderate medium Schwamm auch gefühlvolle, langsame Topspinschläge zulässt.

Im Aufschlag-Rückschlag-Spiel gefällt mir, als spinfanatischer Spieler, der Belag sehr gut. Beim dem Aufschlag kann ich sehr viel Rotation erzeugen. Alles in allem ist das Spin-Niveau des Belags im oberen Mittelfeld aller ESN-Beläge angesiedelt, im medium-Bereich einer der spinreichsten Beläge. Zwar nimmt der Belag auch relativ Spin beim Rückschlag an, ist aber keineswegs, bedingt durch den guten Katapult und dem moderaten Tempo, extrem spinanfällig. Sowohl aktive, wie auch passive, Rückschläge lassen sich sehr sicher und mit gutem Druck spielen. Das kurze Ablegen geht ebenfalls sehr ordentlich.

Im Blockspiel zeigt sich eine gute Kontrolle über die Schläge. Durch den moderaten Katapult lassen sich alle Bälle sicher und zielgerichtet blocken. Auch hier nimmt der Belag ein gewisses Maß an Rotation an. Aktive Blocks gefallen mir sehr gut, da der Tibhar Aurus Soft zwar schnell, aber nicht zu schnell, ist und dadurch aktive Schläge eine richtig gute Länge erhalten.

Im Schussspiel lassen sich Gegner gut und sicher von der Platte drängen. Durch das straffe Obergummi konnte ich auch rotationsreiche Spin-Loops präzise Abschießen. Andere Medium-Beläge wirken dabei zu schwammig und unpräzise. Aus der Ballonabwehr lässt sich der Belag auch gut spielen.

Tibhar Aurus Soft Obergummi
Tibhar Aurus Soft Vergleich
Tibhar Aurus Soft Noppen Schwamm
Tibhar Aurus Soft Noppenstruktur
Tibhar Aurus Soft Belag

Fazit zum Tibhar Aurus Soft

Mit Sicherheit einer der besten Medium-Beläge auf dem Markt. Durch den attraktiven Preis und die guten Spieleigenschaften sowie der Haltbarkeit immer für einen Test wert. Besonders gut gefallen mir die variablen Angriffseigenschaften des Belags. Zwar reicht der Tibhar Aurus Soft nicht an die Branchen-Führer wie Tenergy 05 oder Tibhar Evolution MX-S heran, was Tempo, Rotation und Durchschlagskraft angeht, besitzt dafür aber mehr Kontrolle und Variabilität im Spiel. Einordnen würde ich den Aurus Soft zwischen den langsamen Tensoren wie andro Hexer Duro oder Xiom Vega Europe und den schnellen Tensoren wie Donic Bluefire M1 oder Tibhar Genius.

Was auf jeden Fall feststeht. Der Tibhar Aurus Soft ist auf keinen Fall „Soft“. Auch ist die UVP in Höhe von 36,90€ preislich sehr attraktiv, bei einer sehr guten Lebensdauer des Belags.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
59 Comments
Älteste
Neueste Meiste Stimmen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Das könnte dich auch interessieren