Weitere Ergebnisse...

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemeines
andro
andro Beläge
Anfängertipps
Ausgenoppt
Butterfly
Butterfly Bälle
Butterfly Beläge
Butterfly Hölzer
Butterfly Roboter
Butterfly Tischtennisschläger
Donic
Donic Beläge
Donic Hölzer
Donic Roboter
JOOLA
JOOLA Beläge
JOOLA Tischtennisschläger
Kolumne
Nittaku
Nittaku Bälle
Nittaku Beläge
Produkt-News
Sponeta
Sponeta Tischtennisplatten
Stiga
Stiga Beläge
Test Beläge
Test Butterfly Hölzer
Test Platten
Testberichte
Tests neu
Tibhar
Tibhar Bälle
Tibhar Beläge
Tibhar Hölzer
Tibhar Roboter
Tischtennis Bälle
Tischtennis Beläge
Tischtennis Hölzer
Tischtennis Material
Tischtennis Roboter
Tischtennis Vergleiche
Tischtennisplatten
Tischtennisschläger
Xiom
Xiom Beläge
Xiom Hölzer
Yasaka
Yasaka Beläge
Tischtennis Roboter

Tischtennis Roboter

Eine interessante Trainingsmöglichkeit stellt der Tischtennis Roboter dar. Solche Ballmaschinen spielen die Bälle mit dem eingestellten Tempo, der Platzierung und der Rotation zu.

Es gibt ganz einfach gehaltene Ballroboter, die über keine Ballrückführung verfügen und kaum Einstellungsmöglichkeiten aufweisen. Aber auch Tischtennis Roboter, die über eine App gesteuert werden und die komplexesten Programmeinstellungen besitzen.

Letztendlich ist es eine Frage des Preises und dem Verwendungszweck, welcher Tischtennis Roboter eine geeignete Lösung ist. Ein Tischtennis Anfänger wäre genauso mit einem hochkomplexen Roboter überfordert, wie ein ambitionierter Spieler sich mit einer einfachen Ballmaschine langweilen würde.

Was es über Tischtennisroboter zu wissen gibt

Die drei wichtigsten Kriterien für die Bewertung eines Tischtennis Roboters sind dessen Qualität, die Funktionalität und die Art der Ballrückführung.

Günstige Tischtennis Ballmaschinen, wie die Joola TT-Buddy Serie V100V200 und V300, sind sehr einfach gehalten und schneiden in allen Kriterien am schlechtesten ab. Es ist keine automatische Ballrückführung vorhanden und die Funktionen sind sehr begrenzt. Dafür lassen sich diese Roboter leicht bedienen und sehr einfach transportieren.

Von gehobener Qualität und mit jeder Menge Funktionen ausgestattet, kommen die TT-Roboter Robo Pong 1055Robo Pong 545Joola Shorty oder Tibhar Robo Pro Junior daher. Diese werden wie die TT-Buddys auf dem Tisch platziert. Lediglich eine Ballrückführung fehlt zum komfortablen Training.

Bei intensiven Übungen ist man jedoch manchmal froh, wenn es schneller zu Ende geht. Und mit Hilfe eines Ballsammlers oder durch das Aufstellen eines Ballfangnetzes geht das Einsammeln der Bälle sehr schnell.

Für die absoluten TT-Cracks und Vereine sind die Tischtennis Roboter mit Ballrückführung zu empfehlen. Getestet habe ich schon den Tibhar Robo Plus und Tibhar Robo Master, sowie den Tibhar Robo Pro Genius und, ganz ausführlich, den Donic Robo Pong 2055, wobei letzter allein schon wegen seines guten Preises als Preis-Leistungssieger gekürt werden kann.

Als neuestes Modell kommt der Premium-Roboter Donic Robo Pong 3050XL hinzu, der zwar eine Stange Geld kostet, dafür aber mit modernster Technik und Steuerung via Smartphone oder Tablet daher kommt. Ihm gegenüber stehen die ebenfalls App-gesteuerten Roboter Butterfly Amicus PrimePower Pong Omega oder GEWO Omega Nexxt.

Einen vollständigen Test zu den besten Tischtennisrobotern findet ihr im Artikel „Tischtennis Roboter – Test und Vergleich“.