Tibhar Aurus Select

Die zweite Neuerscheinung aus dem Hause Tibhar bildet der Tibhar Aurus Select, welcher mit einem Medium Schwamm ausgestattet wurde.

Interessant ist der Aurus Select allein schon dadurch, dass es die einzige Belagneuheit mit dünnem Obergummi und extra dickem Schwamm bleiben wird, die mit einem 45° Medium Schwamm ausgestattet wurde.

Weder die Donic Blue Storm Belagreihe, noch die andro Rasanter bieten eine solche Version an.

Mein bester Dank gilt an dieser Stelle Tibhar und TT-Shop.de, die die Testexemplare des Aurus Prime und Aurus Select zur Verfügung stellen. So könnt ihr schon über die Belagneuheiten von Tibhar erfahren, auch wenn es noch ein wenig dauert, bis diese auf dem Markt erscheinen werden.

Technische Eigenschaften des Tibhar Aurus Select

Neben dem weicheren, aber ähnlich feinporigen Schwamm, wurde beim Aurus Select auf eine anderen Noppengeometrie gesetzt. Dadurch ist der Belag deutlich weicher, als die härtere Prime-Version.

Das Obergummi wirkt immer noch sehr straff und griffig, aber eben auch elastischer.

Das Testexemplar (schwarz Max./2,33mm) bringt in ungeschnittener Form 65g auf die Waage. Geschnitten auf Butterfly-Standard-Maß macht das 44g. Damit bewegt sich der Belag im Gewichtsmittelfeld.

Spieleigenschaften des Tibhar Aurus Select

Einen spürbaren Katapult und ein angenehmes Feedback gibt der Aurus Select schon beim Einkontern. Dadurch geht das Einspielen ziemlich leicht von der Hand. Das Grundtempo ist relativ hoch, was bei einem so dicken Schwamm nicht verwunderlich ist.

Spinspiel

Das Anziehen geht mit dem Tibhar Aurus Select sehr einfach. Schon mit vergleichsweise wenig Armbeschleunigung kann eine starke Rotation erzeugt werden. Zudem ist auch ein wenig Sound vorhanden, was viele interessieren könnte.

Der Topspin auf Unterschnitt kann bei mittlerem Tempo und mit einer hohen, spinnigen Ballflugkurve gespielt werden. Vor allem beim Handgelenktopspin in der Rückhanderöffnung kann extrem sicher und gefährlich agiert werden.

Schnellere Angriffsschläge haben allerdings ein sehr weiches Spielgefühl. Während ich noch mit dem Aurus Prime die Bälle durchprügeln konnte, erweist sich der Tibhar Aurus Select dabei eher mittelschnell und spürbar zahmer.

Allerdings ist der Belag im mittelschnellen, sicheren Topspinspiel traumhaft kontrolliert und mit einem fehlerverzeihenden Touch versehen.

Halbdistanz und Rasanter Vergleich

Aus der Halbdistanz erzeugt der Aurus Select eine gute Dynamik, wodurch gegnerische Topspins einfach mitgenommen werden können. Die Bissigkeit der härteren Aurus Versionen fehlt jedoch.

Eine große Stärke liegt aber in der Konstanz. Es kann dutzende Male extrem sicher und gleichmäßig Nachgezogen werden. Die fehlende Härte im Endschlag kaschiert der Belag durch seine präzise und spinnige Topspindynamik.

Im Vergleich zu den Rasantern liegt der Schwamm ja zwischen medium-hart (47,5°) und medium-soft (42,5°) Versionen. Das Obergummi ist etwas weicher als die R-Versionen, aber deutlich straffer als bei den V-Versionen. Insgesamt liegt das Spielgefühl bei 43-44°.

Blockspiel und Aurus Select/Soft Vergleich

Im Blockspiel ist der Tibhar Aurus Select zu Hause. Sowohl schnelle Angriffsschläge, als auch langsame Spinbälle, können fast mühelos weggeblockt werden. Im aktiven Blockspiel gibt der extra dicke Schwamm genügend Druck auf den Ball.

Passiv gespielte Blocks werden förmlich absorbiert und vergleichsweise flach, bei mittelschnellem Tempo, herauskatapultiert. Die Katapultunterstützung des Schwammes und des flexiblen Obergummis liefern ein fehlerverzeihendes Spielgefühl und sehr viel Ballkontrolle.

Am ehesten würde ich den Tibhar Aurus Select mit dem Aurus Soft vergleichen wollen, welche von der Gesamthärte fast ähnlich sind. Während der Aurus Soft mehr Zug und Dynamik im Halbdistanzspiel entwickelt, kann mit dem Aurus Select hauptsächlich in Tischnähe sicher und spinnig eröffnet werden. Im Blockspiel geben sich die beiden Beläge nicht viel.

Aufschlag – Rückschlag – Endschlag

Der Aufschlag lässt sich mit dem Tibhar Aurus Select gut spielen. Das Rotationsniveau ist sehr gut, wenngleich nicht so giftig wie mit anderen Belägen. Trotz des weicheren Spielgefühl kann eine ähnlich gute Platzierung wie mit seinem härteren Pendant gespielt werden.

Im Rückschlagspiel zeigt sich der Belag als äußerst sicher und fehlerverzeihend. Bei kurzen Rückschlägen ist zwar ein leichter Katapult zu spüren, welcher sich aber noch im Rahmen hält.

Besonders das gefühlvolle Anziehen auf lange Aufschläge kann sehr spinnig gestaltet werden. Bananenflips über dem Tisch sind bei mittlerem Tempo ein Traum.

Schwieriger gestalten sich die direkten Endschläge. Dabei macht das weiche, und bei harten Schlägen schwammige, Spielgefühl einem einen Strich durch die Rechnung.

Die beste Kombination findet man im Spielzug aus sicherer Rückhanderöffnung mit dem Aurus Select, welche als Vorbereitung für das Abtöten mit einer schnellen Vorhand, zb. dem Aurus Prime, dient. Ergänzt durch ein sicheres Blockspiel auf der Rückhand, sowie harten Gegenspins auf der Vorhand. So habe ich meine Spieltaktik mit dem Prime (VH) und Select (RH) in der meisten Zeit des Belagtests gehalten.

Schuss und Ballonabwehr

Im Schussspiel werden unsichere Schussspieler vom Katapult des Aurus Select profitieren. Die Schlaghärte kann aber nicht im Grenzbereich liegen, da dieser dann einfach zu weich ist.

In der Ballonabwehr kann sich aber schön sicher und mit einer guten Kontrolle eingegraben werden. Gegenangriffe sind ebenfalls möglich, aber mehr im mittelschnellen, auf Rotation orientierten, Bereich.

Tibhar Aurus Vergleich

#NAMERATINGPreisEinzelbewertungLINK
1

Tibhar Aurus Prime

91.67
Testbericht lesen

44,90€

Spieleigenschaften
95
Qualität/Haltbarkeit
88
Preis-Leistungsverhältnis
92
Jetzt bestellen
2

Tibhar Aurus

89.67
Testbericht lesen

38,90€

Spieleigenschaften
88
Qualität/Haltbarkeit
89
Preis-Leistungsverhältnis
92
Jetzt bestellen
3

Tibhar Aurus Soft

89.00
Testbericht lesen

38,90€

Spieleigenschaften
87
Qualität/Haltbarkeit
90
Preis-Leistungsverhältnis
90
Jetzt bestellen
4

Tibhar Aurus Select

87.33
Testbericht lesen

44,90€

Spieleigenschaften
88
Qualität/Haltbarkeit
88
Preis-Leistungsverhältnis
86
Jetzt bestellen
5

Tibhar Aurus Sound

87.33
Testbericht lesen

38,90€

Spieleigenschaften
85
Qualität/Haltbarkeit
90
Preis-Leistungsverhältnis
87
Jetzt bestellen

Fazit zum Tibhar Aurus Select

Der Aurus Select ist in vielerlei Hinsicht besonders. Zum einen ist es der erste Aurus Belag, der auch ein etwas flexibleres Obergummi einsetzt.

Zum anderen findet man keinen anderen Belag mit dünnem Obergummi und maximiertem Schwamm im Medium-Bereich. Durch diese besonderen Eigenschaften hat der Tibhar Aurus Select ein Alleinstellungsmerkmal.

Heraus kommt ein spinniger, katapultstarker und fehlerverzeihender Topspinbelag, der mit viel Handgelenkeinsatz und wenig Schlaghärte am besten zur Geltung kommt. Zudem ist der Belag perfekt für das vorbereitende Rückhandspiel prädestiniert.

Für den mittelschnellen Topspinspieler und für die Rückhand ist der Aurus Select bestens geeignet. Empfehlen würde ich dabei ein niedriges bis mittleres Spielniveau und ein ordentliches Trainingspensum.

Tibhar Aurus Select

44,90€
Tibhar Aurus Select
8.7

Spieleigenschaften

9/10

Qualität/Haltbarkeit

9/10

Preis-Leistungsverhältnis

9/10

Pros

  • Blockspiel
  • Sichere Topspineröffnung
  • Fehlerverzeihend
  • Rückhandspiel

Cons

  • Harte Endschläge
  • Bei höheres Schlaghärte schwammig
%d Bloggern gefällt das: