Joola Samba 19

Testbericht zum Joola Samba 19

Joola bringt noch diesen Monat neue Beläge auf den Markt. Der Joola Samba 19 ist die weichere Version der überarbeiteten Joola Samba Reihe. Der Joola Samba 19 wurde interessanterweise in Japan hergestellt und mit einem Factory-Tuning ausgestattet.

Hier die Produktbeschreibung zum Joola Samba 19

Die 41-Grad-Version der neuesten Samba-Entwicklung bietet ein extrem ausgewogenes Verhältnis von Rückmeldung über einen weichen Schwamm und Beschleunigung im aktiven Spiel.

Der Samba bittet zum Tanz
Sowohl der JOOLA-Klassiker Samba, als auch der Samba+ mit eingebautem Frischklebeeffekt gelten zu Recht als JOOLA Erfolgs-Story und sind unverzichtbarer Bestandteil der Belagswelt.
Mit dem Samba 19 und dem Samba 27 können nun modifizierte Varianten auf technischem Top-Niveau präsentiert werden, die viele Spieler in ihren Bann ziehen werden.

Die 41-Grad-Version der neuesten Samba-Entwicklung bietet ein extrem ausgewogenes Verhältnis von Rückmeldung über einen weichen Schwamm und Beschleunigung im aktiven Spiel. Der sehr gut kontrollierbare Eigenkatapult macht den JOOLA Samba 19 somit zu einem Belag, der Ungenauigkeiten in der Schlagausführung nicht nur verzeiht, sondern korrigiert. Blauer Schwamm, modernste japanische Belag-Technologie mit spezieller Factory-Tuning-Methode und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sind die Markenzeichen der neuen Samba-Version.

Rot, Schwarz
1.8 – 2.0 – MAX

Tempofast/extreme
Effetextra high
Kontrollehigh/extra high
Härte41°

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: