Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemeines
andro
andro Beläge
Anfängertipps
Ausgenoppt
Bormi´s Blog
Butterfly
Butterfly Bälle
Butterfly Beläge
Butterfly Hölzer
Butterfly Roboter
Butterfly Tischtennisschläger
China FKE Beläge
DHS (Double Happiness)
DHS Beläge
Donic
Donic Beläge
Donic Hölzer
Donic Roboter
Japan FKE Beläge
JOOLA
JOOLA Beläge
Klassikerbeläge
Klassische Tischtennishölzer (Vollhölzer)
Kolumne
Nittaku
Nittaku Beläge
Produkt-News
Sponeta
Sponeta Tischtennisplatten
Spring Sponge Beläge
Stiga
Stiga Beläge
Tensorbeläge
Test Beläge
Test Beläge coming soon
Test Beläge geplant
Test Butterfly Hölzer
Test Platten
Test Platten geplant
Testberichte
Tests neu
Tibhar
Tibhar Bälle
Tibhar Beläge
Tibhar Hölzer
Tibhar Roboter
Tischtennis Beläge
Tischtennis Hölzer
Tischtennis Marken
Tischtennis Material
Tischtennis News
Tischtennis Roboter
Tischtennis Vergleichstests
Tischtennis Videos
Tischtennisbälle
Tischtennishölzer mit Faserverstärkung
Tischtennisplatte
Tischtennisschläger
Webseiten-Report
Xiom
Xiom Beläge
Xiom Hölzer
Yasaka
Yasaka Beläge
Donic Auslauf 2022

Donic lässt einige Beläge & Hölzer auslaufen – Warum ich das für sinnvoll halte

Mit dem Beginn des Jahres 2022 wurde bekannt, dass es in Zukunft einige Donic Produkte nicht mehr geben wird. Darunter sind auch neuere und ältere Belag- bzw. Holzmodelle, die ich in meinen Tests durchaus positiv bewerten konnte. Dennoch halte ich das Auslaufen des Tischtennis Materials für sinnvoll. Wenngleich manche Spieler sich nun an neue Produkte gewöhnen müssen. Das möchte ich weiteren erläutern.

Überholte Ladenhüter oder Alternativen im eigenen Sortiment

Als ich die Liste mit den Belägen einsehen konnte, die Donic aus dem Sortiment entfernen möchte, kamen Erinnerungen an das Ende der Rasant Beläge hoch, die andro quasi über Nacht als entbehrlich deklarierte. Anders ist, dass andro sofort Nachfolger mit den Rasanter Belägen präsentierte.

Nach ein wenig Überlegungen zu den Belägen, kam ich jedoch zu dem Schluss, dass Donic eigentlich für jeden Belag bereits eine Alternative auf Lager hat. Nach nüchterner Betrachtung bin ich viel positiver gestimmt als nach dem Rasant-Aus, da bereits etablierte Beläge als Nachfolger dienen können. Bei den Hölzern ist das Bild sehr gemischt.

Vielleicht die größte Überraschung: BlueGrip R1 & V1

Am bemerkenswertesten könnte man das Scheitern der erst 2019 auf den Markt gebrachten Hybrid-Beläge BlueGrip R1 und V1 sehen. Beide Beläge sind gut spielbar und konnten durchaus spielerisch auf sich aufmerksam machen. Donic erweiterte aber konsequent seine Auswahl an Hybriden. Mit dem BlueGrip C1 und C2 stehen verbesserte, aber auch härtere, Alternativen zur Verfügung. Den eigentlich Schritt zu einer neuen Hybrid-Generation konnte der BlueGrip S2 vollziehen. Wenn Donic plant, in diese Richtung weitere Tensor-Hybriden herauszubringen, braucht es den R1 und V1 nicht.

Überflüssige Varianten: Bluefire Big Slam, Bluefire JP01 Turbo & Acuda Blue P1 Turbo

Viel eher als die Auslistung der BlueGrips machen die weiteren Belagvarianten der Erfolgserien um Bluefire & Acuda Sinn. Beim Bluefire Big Slam habe ich mich von Anfang an gefragt, wer diesen Belag braucht. Die weiteren Bluefires sind deutlich leistungsfähiger. Es gibt günstigere Beläge, die auch über viel Kontrolle verfügen. Und zuletzt besitzt die Nachfolgerserie Donic Bluestorm eine Big Slam Variante.

Der Bluefire JP01 Turbo unterscheidet sich zum normalen JP01 nur minimal. Donic bietet im Bereich der medium-harten Angriffsbeläge genügend Auswahl. Daher kann ich es verschmerzen, wird der Vertrieb eingestellt. Empfohlen habe ich diesen Belag wirklich noch niemandem in den unzähligen Materialberatungen.

Ich persönlich sehe den Acuda Blue P1 Turbo als den besten Belag der Acuda Blue Serie an. Aber diese wurde als weicheres Pendant zu den weiteren Belagfamilien etabliert. Somit widerspricht die härteste und schnellste Version dem eigentlichen Anliegen der Belagserie.

In die Jahre gekommen

Den Donic Baxster LB kenne ich nur vom Namen her. Ich habe diesen noch nie auf einem Schläger gesehen. Es gibt einfach deutlich bekanntere kurze Noppen. Beim Donic Slice 40 habe ich aber Zweifel, ob die Auslistung gut ist. Zwar gibt es mit dem Donic Slice 40 CD einen Nachfolger. Dieser hat aber einen härteren Schwamm.

Richtig ist, dass mit dem Plastikball der Slice 40 merklich harmloser wurde. Dennoch gibt es viele Anhänger, die nun zur Konkurrenz gehen werden und den Slice 40 CD nicht wollen.

Eigentlich gute Hölzer

Einen vielgelesen Test veröffentlichte ich 2017 mit dem Dyjas Ultra Power . Ich konnte dem Holz gute Spieleigenschaften zuschreiben und einen Vergleich zum beliebten Clipper Wood anführen. Leider wird es das Holz genauso wie das Waldner Diablo Senso bald nicht mehr geben. Letzteres war in einem meiner Ex-Vereine sehr beliebt. Anscheinend aber nur dort…

Das Extension GC werde ich nicht vermissen, da ich es gar nicht gespielt habe 😉 Ein Aramid Carbonholz mit Walnuss Deckfurnier dürfte auch nur die gefühllosen Prügelknaben unter den TT-Spielern ansprechen.

Fazit zu den Donic-Auslaufprodukten 2022

Während einige Produkte niemandem fehlen werden, gibt es einzelne Beläge & Hölzer, die in der breiten Produktpalette von Donic durchaus Abnehmer fanden. Donic führt aber mittlerweile über 70 Beläge auf der ITTF LARC Liste und kann mit einer großen Zahl an Tischtennis Hölzern jeden Spielertyp begeistern. Es ist daher ein konsequenter und guter Schritt, das Produkt-Portfolio ein wenig schlanker zu machen.

Für den einzelnen wird es dennoch ein harter Schlag sein, seinen geliebten Belag nicht mehr im TT-Laden oder Onlineshop zu finden. Bei den Hölzern bin ich mir sicher, dass die Anhänger sich einige Exemplare jetzt im Ausverkauf oder später auf dem Gebrauchtmarkt sichern können. Oder es sorgt für einen Anreiz, neues Material zu testen. Dann gibt es sicherlich wieder mehr Anfragen auf diesem Blog 😉

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Das könnte dich auch interessieren