Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
2er Belag Sparsets
Allgemeines
Amateure
andro Beläge
Anfängertipps
Ausgenoppt
Bormi´s Blog
Butterfly Beläge
China FKE Beläge
Donic Beläge
Fertigschläger und Sets
Funny
Gewo Beläge
Japan FKE Beläge
Klassikerbeläge
Klassische Tischtennishölzer (Vollhölzer)
Kolumne
Legenden
Nittaku Beläge
Nittaku Fastarc
Produkt-News
Profi Tischtennisschläger
Profisport
Profisport
Prominente Tischtennisspieler
Spring Sponge Beläge
Tensorbeläge
Testberichte
Tibhar Aurus
Tibhar Beläge
Tibhar Evolution
Tischtennis Beläge
Tischtennis Marken
Tischtennis Material
Tischtennis News
Tischtennis Roboter
Tischtennis Schnäppchen
Tischtennis Vergleichstests
Tischtennis Videos
Tischtennisbälle
Tischtennishölzer
Tischtennishölzer mit Faserverstärkung
Tischtennisplatte
Tischtennisplatte
Tischtennisroboter
Tischtennisschläger
TTR Hunter
Webseiten-Report
Xiom Beläge
Xiom Vega

Kim Song I schlägt Ai Fukuhara und gewinnt Bronze

Das Abwehrbollwerk aus Nordkorea hielt Stand. Kin Song I gewinnt Bronze im Einzel der Olympischen Spiele im Frauen-Tischtennis. Die Außenseiterin setzt sich mit 4:1 gegen Japans Spitzenspielerin Ai Fukuhara durch.

Kim Song I erwischt den besseren Start

Die Abwehrspielern aus Nordkorea zeigte sich von anfang an wie eine Wand. Im ersten Satz fand Ai Fukuhara nicht wirklich ein Konzept und kam mit ihren Angriffsbällen nicht durch. Auch zeigte Kim immer wieder gefährliche Gegenangriffe, denen die kleine Japanerin nichts entgegen zu setzen hatte.

Diese lassen Fukuhara aus dem Konzept kommen. Es entwickelt sich zu Beginn des zweiten Satzes ein offenes Spiel. Akzente setzen konnte jedoch nur Kim Song I. Es zeigte sich immer mehr, dass Fukuhara zum einen nicht die sicheren Abwehrschläge vom Kim durchbrechen konnte, zum anderen nutzte Kim jegliche Chance für gefährliche Gegentopspins, sobald Fukuhara mal zu kurz wurde oder die Ablagen zu hoch waren.

Im dritten Satz machte sich dann immer mehr Verzeweiflung breit im japanischen Lager. Die Überlegenheit der Nordkoreanischen Abwehrspielerin wurde deutlicher und der Glaube von Ai Fukuhara an ein Olympisches Edelmetall war geschwunden. Souverän und deutlich ging Kim Song I, die nominelle Außenseiterin, mit 3:0 in Führung.

Anfang des vieten Satzes ging Fukuhara endlich entschlossener zu Werke. Ein starker Satz von Ai führte zum 10:8 und zwei Satzbällen, die Kim Song I allerdings abgewehren konnte, da Ai Fukuhara Probleme mit dem Aufschlag der Nordkoreanerin hatte. Es folgte eine Auszeit von Ai bei 11:10. Nach großem Kampf sicherte die japanische Nationalspielerin schließlich den Satz mit 14:12.

Aufbäumen der Japanerin, doch kann sie das Spiel nochmal drehen?

Die Stärke von Kim ist nicht nur ihr förmliches Abwehrbollwerk, sondern auch ihr schnellen Gegenangriffe. Fukuhara versuchte zwar als probates Mittel die Koreanerin immer mehr in der Rückhand festzunageln, damit diese ihre gefährlichen Gegenschläge nicht ansetzen konnte, allerdings machte diese ab Mitte des fünften Satzes erneut sehr viel Druck. Letztendlich entschied ein Kantenball die Partie.

Kim Song I konnte ihre Emotionen über den großen Erfolg nicht verbergen, während Ai Fukuhara gefasst, still und leise die Halle verließ.

 

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: