Weitere Ergebnisse...

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Anfänger Tipps
Guide
Kolumne
Noppen Tipps
Produkt-News
Test Beläge
Test Butterfly Hölzer
Test Platten
Tests neu
Tipps & Insights
Tischtennis Bälle
Tischtennis Beläge
Tischtennis Hölzer
Tischtennis Roboter
Tischtennis Vergleiche
Tischtennisplatten
Tischtennisschläger

Donic Tischtennis

Donic hat sich in den vergangenen 25 Jahren zu einer der bedeutensten Tischtennismarken weltweit entwickelt. Die schwedischen Tischtennislegenden  Jan-Ove Waldner und Jörgen Persson setzen auf Produkte der Marke Donic. Die absoluten Spitzenprodukte sind die Donic Bluefire & Bluestorm Belag-Serien, die sich großer Beliebtheit unter Spielern aller Klassen erfreuen.

Donic
Donic BlueGrip S1 Test Belag
Donic BlueGrip S1
Der Donic BlueGrip S1 ist ein leicht klebriger Tensor-Hybrid-Belag, der typische Eigenschaften eines Tensorbelag durchblicken lässt. Als lediglich medium-harter Angriffsbelag liegen die Stärken in der Dynamik und im variablen Blockspiel. Unter den Hybriden stellt der Belag eine recht günstige Alternative dar.
Tibhar Evolution FX-D Test
Tibhar Evolution FX-D
Der Tibhar Evolution FX-D ist ein variabel-flexibler Mediumbelag, der vor allem durch seine Schlagunterstützung im Angriffsspiel und seine passiven Spieleigenschaften glänzt. Gegenüber anderen Mediumbelägen fehlt allerdings etwas Leistungsfähigkeit. Der FX-D ist deshalb eher eine Alternative für die weicheren Medium-Soft Beläge.
Tibhar Evolution EL-D Test
Tibhar Evolution EL-D
Der Tibhar Evolution EL-D ist ein dynamischer Angriffsbelag, der seine Stärken vollends aus der Halbdistanz ausspielt. Der Belag bietet eine hohe Unterstützung bei allen Schlägen und macht Gegentopspins sehr einfach. Wer Variabilität, Dynamik & weichen Ballanschlag trotz des mittelharten Setups schätzt, wird in dem EL-D einen guten Spielpartner finden.
Tibhar Hybrid MK Test
Tibhar Hybrid MK
Der Tibhar Hybrid MK ist spinstarker Tensor-Hybridbelag, der nahe am Tisch und beim Nachziehen seine vollen Stärken präsentiert. Durch die lineare Katapultwirkung und dem perfekten Ballkontakt lassen sich präzise, spinnige und gefährliche Angriffsschläge durchführen. Im Vergleich ist der Hybrid MK als eine Art kleiner Bruder des Tibhar Hybrid K3 anzusehen.
Butterfly Glayzer 09C Test
Butterfly Glayzer 09C
Der Butterfly Glayzer 09C ist spinstarker, leicht klebriger Hybridbelag, der im Schnittspiel, beim Blocken oder durch seine Ballkontrolle seine Stärken findet. Als günstigere Alternative zu den anderen Hybriden oder dem Buterfly Dignics 09C ist der Belag einfacher zu spielen und spricht eine große Zahl an Breitensportlern an.
Butterfly Glayzer Test
Butterfly Glayzer
Der Butterfly Glayzer ist ein gut zu beherrschender Offensivbelag, der durch eine gute Spindynamik und konstante Spieleigenschaften überzeugt. Der Belag bietet eine gute Performance, ist katapultarm und kontrollierbar, sowie fehlerverzeihend in vielen Angriffssituationen. Daher ist dieser empfehlenswert, wenn ein Belag gesucht wird, der an die Performance der TOP Beläge um Dignics und Tenergy herankommt, aber einfacher zu spielen ist.
Xiom Jekyll & Hyde V47.5 Test
Xiom Jekyll & Hyde V47.5
Der Xiom Jekyll & Hyde V47.5 ist ein schneller Angriffsbelag, der durch eine spezielle Noppenstruktur ein einzigartiges Spielgefühl im Angriffsspiel hervorbringt. Im dominanten Angriffsspiel entwickelt der Belag eine gute Präzision und steuerbare Dynamikentwicklung. Jedoch müssen Kompromisse sowohl bei der maximalen Rotation, als auch bei der Explosivität, in Kauf genommen werden.
Butterfly Viscaria Holz
Butterfly Viscaria
Das Butterfly Viscaria wurde 1993 als erstes ALC Tischtennis Holz auf den Markt gebracht. Seitdem diente es als Blaupause für viele weitere Butterfly Hölzer, wie z.B. dem Timo Boll ALC. Das Viscaria besticht durch seine Präzision und Dynamik im offenen Spiel. Zusätzlich besitzt es einen gefühlvollen Anschlag bei langsamen Schlägen. Genauso unterstützt es jegliche Topspinstrategie.
Tibhar Hybrid K3 Test
Tibhar Hybrid K3
Der Tibhar Hybrid K3 ist ein moderner Tensor-Hybrid-Belag, der für das Topspinspiel prädestiniert ist. Mit seinem leicht klebrigen Obergummi, kurzen, dünnen Noppen und dem katapultarmen, harten Schwamm können sehr präzise, durchschlagkräftige und spinstarke Angriffschläge angebracht werden. Der K3 spricht Spieler an, die mit harten Belägen umgehen können und mehr Potential mit dem eigenen Armzug ausschöpfen möchten. Der Belag gilt als eine Weiterentwicklung der bisherigen Tensor-Hybriden und schafft es, eine bessere Symbiose aus Obergummi und Schwamm hervorzubringen.
Tibhar Quantum X Pro Soft Test
Tibhar Quantum X Pro Soft
Der Tibhar Quantum X Pro Soft ist ein kontrollierbarer, tempodynamischer Tischtennis Belag. Durch seinen medium-soft Schwamm überzeugt der Belag vor allem in passiven Spielsituationen wie Block, Aufschlagannahme oder sicherem Schupfspiel. Auf einer passiven Rückhandseite entfaltet der X Pro Soft sein ganzes Potential.
Im Vergleich ordnet sich der Belag zwischen den TOP-Softies und den katapultstarken, dynamischen Tensoren ein. Als weichere Version des Quantum X Pro ist deutlich mehr Kontrolle und Katapult im Spiel.
Yasaka Rakza X Soft Test
Yasaka Rakza X Soft
Der Yasaka Rakza X Soft ist ein ausgeglichener, variabler Medium-Soft Belag, der sich durch einen mittelstarken, stetigen Katapult und eine gute Dynamik auszeichnet. Das Obergummi bietet eine hohe Leistungsfähigkeit und wird durch den Schwamm mit Ballgefühl und Kontrolle unterstützt.
Im Vergleich gehört der Belag zu den variablen Medium-Soft Belägen und ordnet sich zwischen den spinmaximierten und kontrollmaximierten Belägen ein. Hervor sticht das direkte Spielgefühl, wodurch weniger Spinanfälligkeit und mehr Dynamik vorhanden ist.
andro Rasanter R45 Test
andro Rasanter R45
Der andro Rasanter R45 ist ein katapultiger, tempodynamischer Mediumbelag, der im speziell beim Eröffnungsspin sehr viel Unterstützung bietet. Während aus der Halbdistanz eine gute Dynamik entsteht, kann im passiven Spiel, vor allem beim Block, auf ein gutes Ballgefühl und viel Sound gebaut werden. Seine Grenzen findet der Belag bei harten Endschlägen und in Sachen Präzision, da das weiche Spielgefühl samt Eigenleben eben der Preis für die hervorragenden, ausgleichenden Spieleigenschaften sind.  Gegenüber dem R48 spielt sich der Belag deutlich weicher, katapultiger und verliert etwas an Spieldominanz. Dagegen wird der Spieler viel besser bei seinen Schlägen unterstützt.
Donic BlueGrip S2 Test
Donic BlueGrip S2
Der Donic BlueGrip S2 ist medium-weicher Tensor-Hybridbelag, der über ein leicht klebriges Obergummi verfügt. Die Stärken des Belags liegen im passiven Spiel, beim Blocken und in der sicheren Topspineröffnung. Auch gefährliche Unterschnittbälle zeichnen den BGS2 aus. Verwendet wird der Schwamm des Donic Acuda S2. Kombiniert mit einem klebrigen Obergummi entsteht ein Tensor-Hybrid-Belag, den es so noch nicht gegeben hat. Vor allem Allrounder und moderate Angriffsspieler werden die Stärken gut nutzen können. Zudem kommen die Spieleigenschaften besser auf der Rückhandseite zur Geltung.
Warum ich mit einem neuen Schläger spiele | Schläger-Verlosung für euch
Nach vielen Jahren habe ich meinen Schläger gewechselt. Dies geschah nicht über Nacht, sondern ist die Folge eines Prozesses, der sich über einen längeren Zeitraum hinzog, wenngleich es am Ende ganz schnell ging. Wie konnte es dazu kommen, dass ich mein heißgeliebtes Butterfly Primorac Holz zur Seite gelegt habe? Und die absolut passenden TSP Super Ventus Beläge?
Nittaku Sieger PK50 Test
Nittaku Sieger PK50
Der Nittaku Sieger PK50 ist ein harter, direkter und klebriger Angriffsbelag, der im Spiel nahe am Tisch zu punkten kommt. Die katapultarmen Spieleigenschaften und das rotationsfreudige Obergummi machen starke Schnittvarianten, selbst im Abwehrspiel aus der Distanz, möglich. Anders als viele andere Tensor-Hybriden erinnert der Belag stärker an die Spieleigenschaften moderner Chinabeläge und ist im Vergleich weniger dynamisch. Dafür entsteht mehr Kontrolle bei passiven Schlägen und Direktheit bei schnellen Endschlägen.
Xiom Omega VII Tour i Test
Xiom Omega VII Tour i (48°)
Der Xiom Omega VII Tour i (48°-Version) ist ein dynamischer Powerspinbelag, der aufgrund seiner perfekten Steuerungsmöglichkeiten und extremen Leistungsfähigkeit überzeugt.  Gegenüber einem Serienbelag ist das Obergummi robuster und der Schwamm mit gleichmäßigeren Poren ausgestattet, was zu einer konstanteren Leistungsübertragung führt. Vor allem Profispieler können diese Eigenschaften für ihre Schläge nutzen. Den besten Vergleichsbelag findet man im Tibhar Evolution MX-P. Die Leistung und Power der Beläge können gut mit einander verglichen werden. Die explosive Dynamik kann beim Tour i besser gesteuert werden.
Xiom Omega VII Tour Test
Xiom Omega VII Tour
Der Xiom Omega VII Tour ist ein 55° harter, anspruchsvoller Powerbelag, der über enorme Geschwindigkeit und Dynamik verfügt. Bei Endschlägen und Gegentopspins am Tisch können Gegner förmlich von der Platte gefegt werden. Das große Potential des Belags zollt aber bei Eigenschaften wie Kontrolle, Ballgefühl oder Leichtigkeit seinen Tribut. Es ist ein extremer Armzug, eine hervorragende Technik und ein hohes Trainingspensum erforderlich, um den Belag kontrollieren zu können. Vergleichsbeläge sind schwierig zu finden. Am besten lässt sich der Belag mit einem andro Rasanter R53 oder dem Xiom Omega VII Asia vergleichen, wenngleich der Tour nochmals härter ist.
HARIMOTO TOMOKAZU ALC Tischtennisholz
Butterfly Harimoto Tomokazu ALC
Das Butterfly Harimoto Tomokazu ALC ist ein reinrassiges Topspinholz, welches die Spineröffnung und das Spinspiel aus der Halbdistanz bestens unterstützt. Das Ballgefühl und die Variabilität im Angriff sind weitere Stärken des Holzes. Am besten lässt sich das Holz mit dem Butterfly Innerforce Layer ALC oder dem Tibhar Shang Kun Hybrid AC vergleichen. Hervorheben sollte man auch das größere Schlägerblatt, welches vom Standard, den die meisten Butterfly Hölzer besitzen (150x157mm), abweicht.
Yasaka Rakza Z Test
Yasaka Rakza Z
Der Yasaka Rakza Z ist klebriger, harter Topspinbelag. Der Belag reiht sich mit seinen ca. 50° Schwammhärte unter den klebrigen Tensoren ein, die vor allem am Tisch das Spinspiel dominieren wollen. Gute Vergleichbeläge findet man unter anderem im JOOLA Golden Tango PS oder dem Tibhar Hybrid K1 Euro. Hervor sticht das sehr klebrige Obergummi, welches im Spinspiel erstaunlich lebendig und dynamisch wirkt. Wer es noch härter mag, findet das gleiche Obergummi beim Yasaka Rakza Z Extra Hard wieder, welcher dieses Obermaterial mit einem noch härteren Schwamm kombiniert.
Donic BlueGrip C2 Test
Donic BlueGrip C2
Der Donic BlueGrip C2 ist ein harter, klebriger und moderner Angriffsbelag, der seine Stärken im Spinspiel am Tisch und bei direkten Endschlägen ausspielt. Durch das klebrig-griffige Obergummi wird eine starke Rotationsentwicklung auch bei Aufschlägen und Unterschnittbällen wirksam. Mit seinen Spieleigenschaften macht der Belag dem Xiom Omega VII China Guang oder dem Butterfly Dignics 09C Konkurrenz. Gerade wenn nach einer Mischung aus der Präzsion des OVII CG und der Spinelastizität des D09C gesucht wird, kann der BG C2 eine gute Lösung darstellen.
andro Rasanter R53 Test
andro Rasanter R53
Der andro Rasanter R53 ist ein kompromissloser Powerbelag, der nur bei schnellen Armzug und Körpereinsatz seine Stärken vollends zur Entfaltung bringt. Besonders der Endschlag, in dem einfach alles hinein gelegt wird, stellt eine absolute Granate dar. Ansonsten muss bei jedem Schlag eine sehr gute Technik und ein hohes Spielvermögen vorhanden sein, sonst kommt es zu vielen einfachen Fehlern. Im Vergleich ist der R53 schneller und kompromissloser als ein Tibhar Evolution MX-D und orientiert sich spielerisch mehr in Richtung eines Xiom Omega VII Tour. Für die breite Masse kann ich den Belag nicht empfehlen.
JOOLA RHYZER PRO 45 Test
JOOLA Rhyzer Pro 45
Der JOOLA RHYZER PRO 45 ist ein dynamischer Mediumbelag, der vor allem im offenen Spiel und aus der Halbdistanz große Stärken zeigt. Durch sein leistungsfähiges Obergummi erinnert der Belag an die Performance härter Tensoren, ist aber zugleich einfacher zu spielen. Die beste Alternative kann im Xiom Omega V Euro gefunden werden, der genauso als Mediumbelag durch Dynamik und Performance überzeugt. Gegenüber dem Tibhar Aurus Select ist der RP 45 härter, direkter und schneller.
Nittaku Factive Test
Nittaku Factive
Der Nittaku Factive ist ein leichtgewichtiger, spielfreudiger Einsteiger-Tensorbelag, der vor allem bei kontrollierten Topspins, Blocks und Konterschlägen überzeugen kann. Das flexible Obergummi in Kombination mit einem katapultarmen Schwamm geben dem Spieler ein enormes Feedback und eine lange Ballkontaktzeit. Dadurch werden Fehler vermieden und zugleich ein gutes Leistungspotential zum Verfeinern von Schlagtechniken bereitgestellt. Der Belag ordnet sich unter den Leichtspieltensoren (LST-Belägen) ein, was Beläge wie den Xiom Vega Intro, Donic Desto F4 oder den andro GTT 45 umfasst. Jedoch weist der Factive sehr eigenständige Spieleigenschaften auf.
andro Hexer Powergrip SFX Test
andro Hexer Powergrip SFX
Der andro Hexer Powergrip SFX ist ein katapultstarker medium-soft Belag, der vor allem im gefühlvollen Spinspiel seine Stärken aufzeigt. Gerade wenn es um Sound, Kontrolle und Rotationselastizität geht, kann der SFX punkten. Insgesamt ordnet sich der Belag eine ganze Stufe härter ein als ein andro Hexer Powersponge. Vergleiche zu den spinstarken TOP-Softies rund um Tibhar Evolution FX-S, Butterfly Tenergy 05 FX oder Donic Bluefire M3 sind legitim und sinnvoll.
andro Rasanter R48 Test
andro Rasanter R48
Der andro Rasanter R48 ist ein schneller, tempodynamischer Offensivbelag, der im offenen Spiel und bei langen Gegentopspinralleys seine Stärken findet. Durch den starken Katapult und dem weichen, initialen Spielgefühl lassen sich variable Topspinschläge ebenfalls gekonnt einsetzen. Unter den andro Belägen ist der R48 der beste Belag auf dem Markt. Der andro Hexer Powergrip folgt dicht dahinter, ist aber mehr für das reine Spinspiel ausgelegt. Gegenüber den ersten Rasanter Belägen ist eine deutliche Weiterentwicklung erkennbar.
Tibhar Evolution MX-D Test
Tibhar Evolution MX-D
Der Tibhar Evolution MX-D ist ein schneller, moderner und dynamischer Angriffsbelag, der sämtliche Topspinschläge und Offensivkonzepte unterstützt. Powerspins können aus allen Lagen gespielt werden. Durch seine Gesamtkonzeption ist der MX-D der kompletteste Angriffsbelag auf dem Markt. Zwar können andere Beläge in einzelnen Aspekten mehr bieten, jedoch besitzt keiner eine ähnliche Leistungsfähigkeit in Sachen Spin- und Tempodynamik. Weiterhin ist der Belag als eigenständige Entwicklung anzusehen und bisher einzigartig in seinen Spieleigenschaften. Die Belagneuheit wird auf dem Belagmarkt neue Akzente setzen.
Butterfly Dignics 09C Test
Butterfly Dignics 09C
Der Butterfly Dignics 09C ist gelungener, harter Spinbelag, der in tischnähe und bei entsprechendem Armzug zündet. Zudem ist eine Kombination mit schnellen Carbonhölzern erforderlich, um das volle Potential des Belags nutzbar zu machen. Im schnellen Angriffsspiel macht der D09C dem Dignics 05 in seiner Gefährlichkeit sehr große Konkurrenz. Es ist schwierig, einen perfekten Vergleichbelag zu finden, da der Belag Stärken von China- bzw. ESN-Hybriden, wie auch der Dignics Serie, in sich vereint und somit einzigartig zu spielen ist.
Xiom Omega VII China Guang Test
Xiom Omega VII China Guang
Der Xiom Omega VII China Guang ist ein harter Angriffsbelag, der im tischnahen Spinspiel, aber auch bei direkten Schlägen viel Qualität aufweist. Durch seinen katapultarmen Schwamm ist ein präzises agieren stets möglich. Im Vergleich steht der China Guang relativ alleine da. Einzig der Butterfly Dignics 09C, der aber etwas langsamer und china-ähnlicher ist, kann als gute Alternative herhalten.
Butterfly Tenergy 19 Test
Butterfly Tenergy 19
Mit dem Butterfly Tenergy 19 setzt Butterfly seine Erfolgsserie fort. Durch eine neuartige Noppenstruktur versucht das japanische Traditionsunternehmen, den Tenergys eine moderne Alternative zu Seite zu schnellen. Für variable Topspinspieler steht nun eine sehr gute Alternative zur Verfügung, die mehr Vorteile mit sich bringt als der Butterfly Tenergy 80 und vor allem die Topspineröffnung sehr einfach macht. An das Spinnivea der T05 oder die Endgeschwindigkeit des T64 kommt der Belag jedoch nicht heran.
Donic Bluestorm Z1 Turbo Test
Donic Bluestorm Z1 Turbo
Als härteste Version der Bluestorm Reihe steht der Donic Bluestorm Z1 Turbo zur Verfügung. Der 50° Powerschwamm verfügt über viel Power bei Endschlägen und kompromisslosen Topspinangriffen. Vor allem im tischnahen Angriffsspiel entfaltet der Belag seine volle Gefährlichkeit.
Sponeta S 5-73 e
Sponeta S 5-73 e
Die Outdoor Tischtennisplatte Sponeta S 5-73 e ist eine der beliebtesten und besten Modelle auf dem Markt. Die Platte überzeugt durch sehr gute Spieleigenschaften, hohe Verarbeitungsqualität und ein überragendes Preis-Leistungsverhältnis. Wer sich für das Spielen im Freien eine wetterfeste Tischtennisplatte anschaffen möchte, sollte sich diesen TT-Tisch näher anschauen.
JOOLA RHYZER Pro 50 Test
JOOLA Rhyzer Pro 50
Mit dem JOOLA Rhyzer Pro 50 konnte die Rhyzer Belagserie um eine weitere Variante ergänzt werden. Mit seinem 50° Schwamm findet man zugleich die härteste Version der Serie wieder, die noch die Beläge Rhyzer 48, Rhyzer Pro 45 und Rhyzer 43 umfasst.
Xiom Omega VII Asia Test
Xiom Omega VII Asia
Der Xiom Omega VII Asia setzt den Trend der immer härter werdenden Tischtennisbeläge fort. War der Omega IV Asia noch mit einem 47,5° Schwamm ausgestattet, erreichte der Omega V Asia bereits eine Schwammhärte von 50°. Das alles wird vom schnellen 52,5° Schwamm der 7er Version noch übertroffen.
andro Rasant Grip Test
andro Hexer Grip
Mit dem andro Hexer Grip ist ein katapultstarker Medium-Belag auf dem Markt, der die Hexer Serie sehr gut ergänzt. Als weichere Version des Hexer Powergrip steht das Ballgefühl noch mehr im Vordergrund.
Stiga DNA Pro S Test
Stiga DNA Pro S
Der Stiga DNA Pro S ist ein solider Softbelag, der über viel Kontrolle verfügt und mit seinem mittelstarken, konstanten Katapult ein sehr gutes Ballgefühl vermittelt. Als Softversion der DNA Belagserie ergänzt der Belag die härteren Versionen DNA Pro H und DNA Pro M sinnvoll.
Stiga DNA Pro M Test mobil
Stiga DNA Pro M
Der Stiga DNA Pro M ist ein mittelschneller Angriffsbelag. Durch sein weiches Obergummi und dem gemäßigtem Katapult wirkt der Belag sehr fehlerverzeihend und flexibel. Am ehesten lässt sich der Belag mit dem andro Rasant Grip vergleichen.
Butterfly Tenergy 05 Hard Test
Butterfly Tenergy 05 Hard
Der Butterfly Tenergy 05 Hard soll dem Breitensportler eine Belagversion bieten, die den härteren Profibelägen nahe kommt. Aber auch Belagtuner, die die normale Version als zu weich empfinden, kommen auf ihre Kosten. Grundsätzlich stellt der T05 Hard allerdings keine Neuerung dar.
Stiga DNA Pro H
Stiga DNA Pro H
Der Stiga DNA Pro H ist ein schneller und harter Tensorbelag, der durch einen guten Mix aus Tempo und Spin hervorsticht. Leider kommt der Belag nicht an die absoluten TOP-Beläge auf dem Markt heran.
Tibhar Quantum X Pro
Tibhar Quantum X Pro
Mit dem Tibhar Quantum X Pro ist ein Belag auf dem Markt, der über ein hohes Grundtempo und eine gute Dynamik verfügt. Der Belag zeigt Stärken im passiven und geradlinigen Spiel, wie auch bei präzisen Angriffsschlägen. Als Vergleichsbelag dient der Nittaku Fastarc S-1 am besten.
Donic BlueGrip V1
Donic BlueGrip V1
Der Donic BlueGrip V1 ist ein sehr schneller, direkter Angriffsbelag, der mit einem klebrigen Obergummi und porenlosen Schwamm ausgestattet wurde. Da dieser mit Tensortechnologie hergestellt wurde, ist der Belag mehr für den europäischen Spielstil ausgelegt, wobei von einer Art Hybrid-Belag gesprochen werden muss.
JOOLA DYNARYZ AGR Test
JOOLA DYNARYZ AGR
Der JOOLA DYNARYZ AGR ist härter als der DYNARYZ ACC und damit nochmals schneller. Vor allem kompromisslose Angriffsspieler sollten sich den AGR näher anschauen. Gegenüber den Rhyzer Belägen, im speziellen gegenüber dem JOOLA RHYZER Pro 50, legt der AGR nochmals eine Schippe drauf.
JOOLA DYNARYZ ACC Test
JOOLA DYNARYZ ACC
Der JOOLA DYNARYZ ACC bildet zusammen mit dem DYNARYZ AGR das neue Aushängeschild der neu ausgerichteten Traditionsmarke JOOLA. Vom ACC kann man viel Tempo, Dynamik und starken FKE erwarten. Vor allem Spieler, die ein Upgrade zur Rhyzer-Serie suchen, werden bei den DYNARYZ-Belägen fündig.
Butterfly Dignics 64 Test
Butterfly Dignics 64
Der Butterfly Dignics 64 ist die dritte Variante der neuen Dignics Belagserie. Damit gibt es für Dignics 05 und Dignics 80 eine hausinterne Alternative, die meiner Meinung nach für viele Tischtennisspieler interessant ist. Der 50° Powerschwamm und die veränderte Noppenstruktur versprechen vor allem Speed und Katapult im Spiel.
Butterfly Dignics 80 Test
Butterfly Dignics 80
Der Butterfly Dignics 80 ist eine weitere Variante der neuen Flagschiff-Belagserie aus dem Hause Butterfly. Durch die spezielle Noppenanordnung ist der D80 der ausgeglichenste Belag unter den Dignics Belägen. Somit herrscht eine optimale Balance zwischen Spin & Speed, wobei alle Dignics-Beläge eine hohes Maß an Technik und Spielvermögen erfordern.
Butterfly Timo Boll Black Test
Butterfly Timo Boll Black
Der Butterfly Tischtennisschläger Timo Boll Black ist für ambitionierte Hobbyspieler und Vereinsanfänger geeignet. Das sehr moderate Tempo und die hohen Kontrollwerte helfen, das Tischtennisspielen zu erlernen. Im Vergleich zu Profi Tischtennisschlägern fehlt dem Timo Boll Black allerdings etwas Tempo und Rotation. Daher ist der Schläger nur für den Übergang zum Vereinssport sinnvoll einsetzbar. Sollte ein Jugendlicher oder Erwachsener dauerhaft Tischtennis im Vereinsbereich spielen wollen, ist ein Wechsel auf besseres Material unausweichlich.
JOOLA Carbon Pro Tischtennisschläger Test
JOOLA Carbon Pro
Der Tischtennisschläger JOOLA Carbon Pro ist seit einiger Zeit ein absoluter Bestseller auf dem Markt. Viele Hobby- und Freizeitspieler kaufen den Carbon Tischtennisschläger, welcher für vergleichsweise geringe Kosten angeboten wird. Der Schläger ist für den absoluten Tischtennis Neuling und Hobbyspieler geeignet. Zudem eignet sich das Spielgerät für den Übergang vom Freizeit- zum Vereinsspieler. Wer jedoch dauerhaft im Tischtennis Sport verbleiben möchte, findet mit Profi Tischtennisschlägern im Allroundbereich bessere Lösungen. Im Vergleich ist der Carbon Pro langsamer, bietet weniger Spielqualität und ist zudem recht schwer, wodurch das Handling erschwert wird.
andro Hexer Powergrip Test
andro Hexer Powergrip
Mit dem andro Hexer Powergrip möchte andro eine Weiterentwicklung des legendären andro Hexer Belags präsentieren, welcher besser für das Spielen mit dem Plastikball ausgelegt ist. Vor neun Jahren brachte andro den Hexer heraus. Dieser sollte, wie die Konkurrenzprodukte Tibhar Genius, Donic Baracuda, oder später der Xiom Vega Pro, dem Platzhirschen Butterfly Tenergy 05 den Kampf ansagen.
Tibhar Robo Pro Junior
Tibhar Robo Pro Junior
Der Tibhar Robo Pro Junior stellt ein solides Einstiegsmodell zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis dar. Überzeugen konnte der Tischtennis Roboter aus dem Hause Tibhar durch das geringe Gewicht, ein einfaches Handling und den günstigen Preis. Besonders empfehlenswert für den Einsatz im Kinder- und Jugendtraining.
Donic Robo Pong 2055
Donic hat mit dem Robo Pong 2055 das Vorgängermodell 2050 konsequent weiterentwickelt und verbessert. Der Roboter besitzt alle Funktionen, die für ein ordentliches Tischtennistraining benötigt werden und liefert dabei hohen Komfort durch die einfache Bedienung, wie auch dem leichten Transport. Während das Premium-Modell 3050XL noch etwas mehr Schnick-Schnack bietet, etwa die Bedienung über Tablet oder Smartphone, besitzt der Donic Robo Pong 2055 bereits mehr Anwendungsmöglichkeiten, als ein Tischtennisspieler allein komplett nutzen kann. Unsere absolute Empfehlung im Bereich der modernen Tischtennis Roboter.
Nittaku Flyatt Spin