Butterfly Tenergy 05

Butterfly Tenergy 05 – Der beste Tischtennisbelag aller Zeiten?

Butterfly Tenergy 05 ist wahrscheinlich der weltweit meistgespielte Tischtennisbelag. Seit seiner Markteinführung im Jahr 2008 wurden etliche Beläge mit dem Tenergy 05 verglichen.

In punkto Rotation und Haltbarkeit ist er die Referenz, woran sich andere Beläge messen müssen. Und bis heute gibt es keinen Tischtennisbelag der ihn zu Hundert Prozent ersetzen kann. Die Tibhar Evolution Beläge kommen nahe ran, aber es fehlt doch noch etwas.

Zu Beginn meiner Reihe über die verschiedenen Tenergy Beläge möchte ich über den bekanntesten und beliebtesten Tenergy Belag sprechen, dem Butterfly Tenergy 05.

Doch warum wird dieser Belag heute noch so oft gespielt? Warum spielen ihn die Profis? Warum lohnt es sich 59,90€ für ein Exemplar zu bezahlen?

Einzigartige Spieleigenschaften des Butterfly Tenergy 05

Vom ersten Moment an hat man das Gefühl, dass der Ball perfekt greift. Die schier unendlichen Rotationsmöglichkeiten mit dem Tenergy 05 machen diesen Belag zum Traum für jeden Tischtennisspieler.Der Ball verlässt einen Tenergy 05 in einem sehr steilen Winkel, wodurch es sehr einfach ist Topspins aus allen Positionen zu spielen. Das Tempo kommt erst mit der Schlaghärte und dem Armzug voll zur Geltung.Über dem Tisch hat der Belag fast keinen Katapult, wodurch kurze Bälle einfach gespielt werden können, vorausgesetzt, der Schnitt des Gegners wurde richtig gelesen.Die Waffe Tenergy 05 kann auch nach hinten los gehen, denn ein Belag, der exakt den Ball greift, ist auch sehr schnittempfindlich und verzeiht
Tenergy 05 Alt vs. Neu
keine Fehler. Aber auch das würde ich auf lange Sicht positiv sehen, da dadurch die richtige Schlagtechnik schneller gelernt wird (oder werden muss).Kurzum der Butterfly Tenergy 05 ist ein Belag für geübte Topspinspieler, die den Gegner mit variantreichen, meist schnellen, rotationsreichen Topspins unter Druck setzen möchten. Es ist kein Belag für das passive Block- oder Schupfspiel, obwohl ein starker Unterschnitt gespielt werden kann.Der Tenergy 05 ist eine Waffe, die beherrscht und richtig eingesetzt werden muss. Nicht jeder kann mit einem Tenergy 05 spielen und muss es auch nicht. Dennoch sollte jeder ambitionierte Spieler diesen Belag zumindest in Betracht ziehen.
Weitere Butterfly Beläge im Test

Die Haltbarkeit

Ein Butterfly Tenergy 05 frisch aus der Verpackung spielt sich extrem schnell. Nach ein paar Wochen wird der Belag einen Tick langsamer. Diese Eigenschaften hält der Tenergy 05 von da an bis zum Schluss.

Wann der Belag den Zenit erreicht hat, ist nicht ganz eindeutig festzuhalten, da selbst bei starken Abnutzungserscheinungen dieser noch sehr gut spielbar ist. Die durchschittliche Haltbarkeit liegt bei 4-6 Monaten. Bei ESN Tensorbelägen mit dem gleichen Trainingspensum bei 2-4 Monaten.

Der Tenergy 05 und die Profi-Tischtennisspieler

Die Antwort ist ganz klar. Er funktioniert. Die Qualität stimmt. Und was den meisten Profispielern am wichtigsten ist: die konstante Ballflugkurve. Für Tischtennis-Profispieler ist ein zuverlässiges Spielmaterial unerlässlich.

Ein weiterer Punkt ist wohl, dass alle sich an die Eigenschaften des Butterfly Tenergy 05 gewöhnen mussten, bis die anderen Marken adäquate Beläge liefern konnten. Und dann ist es sehr schwer sich nochmals umzustellen, wenn das bisherige Material funktioniert.

Was sind die besten Alternativen?

Der Nittaku Fastarc G-1 ist der Nummer 1 Bestsellerbelag in Japan und wird dort noch häufiger als der Butterfly Tenergy 05 verkauft.

Darüber hinaus stellt der Fastarc G-1 mit seinen Spieleigenschaften die aus meiner Sicht beste Alternative zum T05 dar.

Besonders bei Topspinschlägen und in der maximalen Rotation kann der G-1 sehr gut mithalten. Durch das extrem griffige Obergummi und die katapultarmen Eigenschaften entsteht ein vergleichbares Spielgefühl.

Neben der vergleichbaren Härte teilen die Beläge auch Stärken und Schwächen. So können sehr gute Vergleiche im Winkelspiel, Ballabsprung und in der hohen Ballflugkurve festgestellt werden. Das führt dazu, dass der Nittaku Fastarc G-1 ein Belag ist, der sehr viel Rotation annimmt und kaum Schnittfehler verzeiht.

Im offenen Spiel besitzt der Fastarc G-1 etwas mehr Direktheit beim Endschlag, wohingegen die spinreiche Eröffnung gefährlicher mit dem Tenergy 05 daher kommt.

Lange Zeit war der Xiom Vega Pro die beste Alternative für den Tenergy 05. Immernoch ist der Belag zweifelsohne eine sehr gute Lösung, besonders wenn das eigene Budget beschränkt ist und nach einer kostengünstigen Alternative gesucht wird.

Der Xiom Vega Pro ist ein absoluter Topspinbelag, welcher mit sehr viel Rotation ausgestattet ist. Ohne dies wäre der Belag auch keine Alternative für den T05.

Der Unterschied ist, dass der Vega Pro mehr Katapult und Dynamik besitzt. In der Halbdistanz und bei Endschlägen kommt diese zusätzliche Power zur Geltung. Während im Kurz-Kurz der Belag katapultarm wirkt, zeigt sich der Katapult sehr deutlich bei passiven Blocks oder Konterschlägen.

Insgesamt ist das Spielgefühl etwas anders, wohingegen die grundsätzlichen Spieleigenschaften eines Tenergy 05, wie einer hohen Ballflugkurve, viel Rotation oder eine starke Spinanfälligkeit, gegeben sind.

Wenn ich an den Donic Baracuda denke, dann kommt mir stets der Slogan „Ein gefährlicher Spin beißt zu“ in den Sinn. Der Donic Baracuda wurde als direkte Antwort auf den Butterfly Tenergy 05 entwickelt. Also als ein rotationstarker, haltbarer und katapultarmer Topspinbelag, welcher eine sehr hohe Ballflugkurve im Angriffsspiel erzeugt. So wurden auch der Tibhar Genius oder andro Hexer konzipiert. Am ähnlichsten ist jedoch der Belag aus dem Hause Donic geworden.

Das liegt vor allem am kaum vorhanden Katapult im passiven Spiel und der vergleichbaren, extrem hohen Ballflugkurve. Eigentlich geht der Donic Baracuda noch etwas weiter als der Tenergy 05 und wirkt in allen Spielsituationen sehr linear und direkt.

In Sachen Dynamik besitzt der Donic Baracuda etwas weniger als der T05 und ist noch mehr für das reine Spinspiel am Tisch ausgelegt.

Fazit – Bester Belag aller Zeiten?

Der Butterfly Tenergy 05 ist auch Anno 2018 einer der beliebtesten Tischtennisbeläge. Man kann ihn lieben oder hassen, so ist es aber. Spin, Flugkurve und Haltbarkeit sprechen für diesen Belag.

Und eben durch die extrem gute Haltbarkeit lohnt sich ein Umstieg auf andere Beläge nur marginal. Und nein, ich selbst spiele keinen Tenergy 05. Aber empfehlen muss ich diesen Belag trotzdem.

Ob der Tenergy 05 der beste Belag aller Zeiten ist? Nach lediglich 10 Jahren auf dem Markt würde ich eher andere Beläge wie die Klassiker Yasaka Mark V oder Butterfly Sriver auf ein so hohes Podest heben wollen. Jedoch ist der Belag zur Zeit das Nonplusultra, wobei Beläge wie Nittaku Fastarc oder Tibhar Evolution in den Startlöchern stehen.

Butterfly Tenergy 05
89.7 / 100 TT-SPIN
59.90€Preis
Medium-HardHärte
Spring SpongeTechnologie
OFF/OFF+Eignung
Pros

✓ Maximaler Spin

✓ Maximaler Bogen

✓ Kein Durchrutschen

✓ Langlebig
Cons

✗ Hoher Preis

✗ Schwer zu beherrschen

✗ Spinanfällig
Zusammenfassung
Wohl der beliebteste und bekannteste Tischtennisbelag der neueren Generation. Extreme hohe Ballflugkurve und Rotation für das tischnahe Topspinspiel.
Spieleigenschaften95
Qualität/Haltbarkeit92
Preis-Leistungsverhältnis82

19 Gedanken zu “Butterfly Tenergy 05 – Der beste Tischtennisbelag aller Zeiten?

    • Hallo Max,

      weicher und elastischer ist der EL-S. Wenn du also einen minmal weicheren T05 suchst, dann ist der EL-S fast schon ein Muss.

      Gruß,

      Marcel

    • Hallo Justin,

      die Rotationsentwicklung mit dem Rasant Powergrip ist sehr gut. Allerdings kommt der Belag nicht an die Rotation und den Spinbogen des 05er heran. Zudem empfinde ich den Powergrip als katapultiger. Ziemlich ähnlich dem MX-P vom Spielgefühl her. Bei der Haltbarkeit, im Vergleich zum Tenergy 05, hat der Belag aber eindeutig das Nachsehen. Im Vergleich, während der 05er ca. 4 Monate auf Topniveau ist, baut der Powergrip schon nach 2 1/2 bis 3 Monaten stark ab.

      Gruß,

      Marcel

  1. Hi wie ist der absprung und die flugkurve im vergleich zum tibhar Evolution El s denn ich möchte den t05 auf beiden Seiten spielen mit dem zhang jike zlc ( aktuell el s beidseitig auf einen vollholz mit limba außenfurnier ) spielen. Aber der absprung ist mir zu hoch ist es mit dem t05 und den zj zlc flacher als mit den el s und den samsonov force pro black Edition. Danke im voraus

    • Hallo Max,

      der T05 hat eine ähnliche bzw. noch höhere Ballflugkurve. Ob auf dem ZJK oder Samsonov Force Pro Black Edition spielt da keine Rolle.

      Warum hast du etwas gegen den hohen Ballabsprung?

      Gruß,

      Marcel

  2. der ball geht immer über die platte weil ich es nicht schaffe den Schläger mehr zu schließen hat du vielleicht einen tipp für mich wie ich dem Schläger mehr schließen kann oder gibt es noch andere Einwirkungen die den ball auf die platte bringen können ? danke im voraus

    • Hallo Max,

      dann würde ich eher davon ausgehen, dass dein Holz zu schnell ist. Die Beläge machen ja einen guten Bogen, sodass die Bälle normalerweise auf der Platte landen. Das hat nicht so sehr mit dem Schließen des Schlägerblattes zu tun. Die Länge beim Schlag macht dir wohl Probleme.

      Ich würde dir raten weg von den OFF Hölzern zu gehen und dir ein ALL+/OFF- Holz herauszusuchen. Auch mit langsameren Hölzern kann schnell gespielt werden. Wenn du ein paar Empfehlungen brauchst, dann helfe ich dir auch gerne weiter.

      Gruß,

      Marcel

  3. bei meinen Kumpel justin ist es auch so dem hast du ja auch schon „geholfen“. er hat sich jetzt den powergrip von andre 2 mal gekauft im laden gestern er liebt diese beläge.

  4. Und noch eine frage nebenbei welcher andro rasant hat die höchste flugkurve (das würde Justin gern wissen aber er kann nicht fragen weil er seit heute abend im Krankenhaus liegt)

  5. Wie kann ich die Länge beim schlag verbessern? (Sorry das ich so unglaublich viel frage wenn es dir zu viel wird musst du mir nur Bescheid sagen dann frage ich nicht mehr so viel)

    • Hallo Max,

      ich glaube ich schreibe dir später noch oder morgen im Laufe des Tages eine Email und gehe darin auf alle deine Fragen ein 😉
      Und du kannst gerne immer Fragen stellen. Musst mir halt die Zeit geben, denn ich möchte in aller Ruhe darauf eingehen können.

      Gruß,

      Marcel

    • Hallo Ole,

      leider nein. Am nähesten ist der Rasant Powergrip dran, der den höchsten Auswurf unter den Rasants hat.

      Gruß,

      Marcel

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: